Workspaces zu Enterprise Grid migrieren

Dieser Leitfaden soll dir helfen, einen Workspace auf eine Enterprise Grid-Organisation zu migrieren. Du bist kein Fan von Umzügen? Keine Sorge! Ein Customer Success Manager (CSM) aus unserem Team für Kundenzufriedenheit wird dir mit Rat und Tat zur Seite stehen. ✨

 

Vorbereitung

👤 Accounts und Zugang

Prüfe als Erstes die Accounts deiner Mitglieder. Überlege, welchen Zugang sie in der Organisation benötigen: 

  • Zugang zum Konnektor
    Gib allen Mitgliedern Zugang zum Enterprise Grid-Konnektor in eurem Identitäts-Provider (IDP). 
  • E-Mail-Adressen prüfen
    Slack ordnet die Mitglieder-Accounts anhand der E-Mail-Adressen zu. Falls Mitglieder alternative E-Mail-Adressen verwenden, können Accounts nicht zugeordnet werden und für dieselbe Person werden mehrere Accounts angelegt. Lade dir für die Prüfung der E-Mail-Adressen eine Liste im .CSV-Format von der Mitgliederseite auf my.slack.com/admin herunter.
  • Evaluierung von Rollen und Berechtigungen
    Jedes Mitglied sollte über die richtige Zugangsberechtigung verfügen, bevor die Migration auf die Organisation erfolgt. Beachte, dass Mitglieder jeweils nur eine Rolle haben können. Berücksichtige auch Gast-Accounts. (Sollten sie einen Gast-Account in der Organisation erhalten?)  

⚙⚙⚙⚙️ Einstellungen und Persönliche Einstellungen

Anschließend überprüft dein Manager für Kundenzufriedenheit gemeinsam mit dir, welche Einstellungen für deine Organisation am besten sind: 

  • Bereitstellung von Account-Zugriffsrechten
    Deaktiviere die Zugriffsrechte, um zu verhindern, dass den Accounts bei der Deaktivierung des Konnektors die Zugriffsrechte entzogen werden. 
  • Mitgliederzugang
    Aktiviere die Option zur Abmeldung aller Mitglieder nach Abschluss der Migration. Mitglieder müssen sich per Einmaliges Anmelden (SSO) sicher anmelden, um Zugang zur Organisation zu erhalten. 
  • Benutzerdefinierte Profilfelder
    Entscheide, was mit den benutzerdefinierten Profilfeldern passiert. Dir stehen folgende drei Möglichkeiten zur Verfügung: 
    • Benutzerdefinierte Felder übertragen und neue Felder in der Organisation erstellen.
    • Benutzerdefinierte Felder übertragen, die im Workspace und in der Organisation existieren. In der Organisation werden keine neuen Felder erstellt. 
    • Keine benutzerdefinierten Felder in die Organisation übertragen. 


Während des Transfers

Bevor wir mit der Migration beginnen, benötigen wir die Genehmigung des Primären Workspace-Inhabers. Slack fordert eine entsprechende Genehmigung per E-Mail und Slackbot-Nachricht an. Sobald die Genehmigung vorliegt, können wir loslegen. 

Hier sind einige Dinge, die Mitglieder eines Workspace beachten sollten: 

  • Die Mitglieder erhalten eine Mitteilung, dass ihr Workspace während des Transfers vorübergehend nicht verfügbar ist. Beachte bitte, dass nur Workspace-Inhaber und -Administratoren die Zeitleiste für die geschätzte Fertigstellung sehen können, indem sie auf Transferstatus anzeigen klicken. 
  • Bei großen Workspaces kann dieser Vorgang mehrere Stunden dauern. Deshalb empfehlen wir, den Mitgliedern rechtzeitig Bescheid zu geben, um Unterbrechungen zu vermeiden.
  • Mitglieder werden per E-Mail und Slackbot-Nachricht benachrichtigt, sobald die Migration ihres Workspace zur Organisation abgeschlossen ist.


⏳Aktive oder geplante Transfers anzeigen

Organisationsinhaber und -administratoren können aktive oder geplante Transfers über das Administrator-Dashboard der Organisation einsehen. Das funktioniert so: 

  1. Melde dich in deinem Slack Enterprise Grid an und klicke dann auf Organisation verwalten.
  2. Klicke auf Organisation und dann auf Transfers.
  3. Bewege den Mauszeiger über einen Transfer und klicke auf Transferstatus anzeigen, um Details zu sehen. 


Nach Abschluss des Transfers

🌻Erfahrung deiner Mitglieder

Für die Mitglieder deines Workspace ist die Migration zu einer Enterprise Grid-Organisation ein nahtloser Vorgang. Das erwartet deine Mitglieder nach dem Transfer: 

  • Nachrichtenverlauf, Dateien, Apps und Emojis
    Mitglieder haben Zugang zum Verlauf von Channels und Direktnachrichten, zu Dateien, Apps und benutzerdefinierten Emojis. Direktnachrichten aus mehreren Workspaces werden zusammengeführt.
  • Profile
    Während des Migrationsprozesses werden die Daten aus den Mitgliederprofilen, die mit der gleichen E-Mail-Adresse verknüpft sind, zusammengeführt. Es werden die Profildaten des ersten Workspace verwendet, der in die Organisation migriert wurde. Denk daran: Mitglieder können nach Abschluss der Migration ihr Profil jederzeit aktualisieren.
  • Workspace-Einstellungen
    Die Einstellungen und Richtlinien der Organisation überschreiben Workspace-Einstellungen. Workspace-Inhaber und ‑Administratoren können jedoch nach Abschluss der Migration entsprechende Anpassungen vornehmen. Mehr Infos zu Rollen und Berechtigungen in einer Organisation.
  • Workspace-Zugang
    Standardmäßig ist die Einstellung für den Workspace-Zugang für migrierte Workspaces Auf Anfrage. Alle Mitglieder der Organisation können den Workspace finden, aber zuerst brauchen sie die Berechtigung zum Beitritt.
  • Mitgliederzugang
    Die bisherige Workspace-URL leitet Benutzer zur Anmeldeseite der Organisation weiter: 
    • Mitglieder können sich per IDP-Konnektor anmelden. 
    • Gäste können sich per SSO anmelden. Alternativ können sie sich mit ihrer E-Mail-Adresse und ihrem Passwort im Workspace anmelden.
Wer sollte diesen Guide benutzen?
  • Organisationsinhaber werden mit einem Customer Success Manager von Slack zusammenarbeiten, um Workspaces in eine Enterprise Grid-Organisation zu transferieren.
  • Verfügbar mit dem Enterprise Grid-Plan.

Ähnliche Artikel

Zuletzt angesehene Artikel