Enterprise Mobility Management

Enterprise Mobility Management (EMM) – auch bekannt als Mobile Device Management – gibt Organisationen mehr Kontrolle darüber, wie ihre Unternehmensdaten genutzt werden und wie über Mobilgeräte darauf zugegriffen wird.

 

1. Auswahl eines EMM-Anbieters

Wende dich zunächst an einen Slack für EMM-Anbieter, um mehr zu erfahren und deinen Account einzurichten. Wir arbeiten mit mehreren EMM-Anbietern, darunter AirWatch, MobileIron und Blackberry, um sicherzustellen, dass unsere Services kompatibel sind.

Tipp: Schau dir die Anforderungen für Mobilgeräte für Slack für EMM an.

 

2. EMM einschalten

Wende dich anschließend an unser Support-Team und lass uns wissen, ob du die mobile Sicherheit aktivieren oder die Einstellungen deiner Organisation dafür ändern möchtest.

Wir können dich bei der Einrichtung der mobilen Sicherheit unterstützen. Allerdings brauchen wir dafür von dir zunächst die folgenden Informationen:

🔏  Auswählen, wer betroffen ist

Es können nur Mitglieder auf Workspaces deiner Organisation zugreifen, die genehmigte Geräte verwenden. Du kannst auswählen, wer davon betroffen ist:

  • Sämtliche Mitglieder, mit Ausnahme von Gästen, müssen ein Update auf die Slack für EMM-App vornehmen. Gäste können sich jedoch weiterhin von jedem Gerät aus anmelden.
  • Alle Mitglieder müssen ein Update auf die Slack für EMM-App vornehmen und ein genehmigtes Gerät nutzen, um auf Slack zuzugreifen.


✍🏼  Deine Nachricht anpassen

Nach der Aktivierung, haben die betroffenen Mitglieder 72 Stunden Zeit, um zur Slack für EMM-App zu wechseln, bevor sie auf ihren mobilen Endgeräten abgemeldet werden.

Mitglieder erhalten eine Mitteilung per E-Mail (und von Slackbot), die Details dazu enthält, was als Nächstes kommt:

  • Eine Nachricht, die erläutert, dass ihr Unternehmen die mobile Sicherheit aktualisiert hat.
  • Das Datum und der Zeitpunkt, ab dem Mitglieder nur noch auf genehmigten Geräten und über die Slack für EMM-App auf Slack zugreifen können.
  • Details dazu, wie sie auf die Slack für EMM-App zugreifen, und Anweisungen für die Installation.

Du kannst eine benutzerdefinierte Nachricht mit Informationen wie Links zu einem internen Guide oder einer E-Mail-Adresse zur Kontaktaufnahme mit dem Helpdesk deines Unternehmens einfügen.

Tipp: Obwohl die Mitglieder 72 Stunden Zeit für den Wechsel haben, solltest du diese Änderungen vor der Aktivierung von EMM kommunizieren.


Was Mitglieder erwarten können

Zur Slack für EMM-App wechseln

Nach der Installation können Mitglieder sich mit ihren SSO-Anmeldedaten anmelden. Mitglieder können weiterhin die reguläre Slack App benutzen, aber nicht für die Enterprise Grid-Organisation, die EMM erfordert.


Von einem unautorisierten Gerät zugreifen

Mitglieder, die versuchen, sich in deiner Enterprise Grid-Organisation anzumelden, werden eine Bildschirmanzeige sehen, die sie darüber informiert, dass sie ein genehmigtes Gerät brauchen.

Slack sendet dem Mitglied eine E-Mail mit einer Anleitung aus der benutzerdefinierten Nachricht, die du im obigen Schritt angegeben hast.

Hinweis: Mit Slack für EMM kannst du Mitglieder davon abhalten, Nachrichten und Bilder zu kopieren und sie außerhalb der App einzufügen.

Wer kann diese Funktion benutzen?
  • Organisations-Inhaber und -Administratoren können auf diese Funktion zugreifen. 
  • Verfügbar mit dem Enterprise Grid-Plan.

Ähnliche Artikel

Zuletzt angesehene Artikel