Sicherheit für Audio- und Video-Anrufe in Slack

Möchtest du mehr Infos über die Sicherheit für die Anruf-Funktionen von Slack herausfinden? Dann bist du hier genau richtig! 


Sicherheit

Für die Echtzeit-Kommunikation verwenden wir den WebRTC-Standard mit den neuesten empfohlenen Sicherheitstechniken. So schützen wir die Integrität und Vertraulichkeit eines Anrufs:

  • Der gesamte Datenverkehr ist bei der Übertragung verschlüsselt.
  • Medien-Traffic wird mit SRTP und unter Verwendung eines DLTS-SRTP-Schlüsselaustauschs verschlüsselt.
  • Echtzeit-Daten-Traffic in Channels wird mit DTLS verschlüsselt.
  • Für die Kommunikation mit unserem Media-Server werden HTTPS oder sichere WebSockets mit TLS 1.2 verwendet.


Zusätzliche Informationen

Aufnahmen oder Transkriptionen von Anrufen werden in Slack nicht aufgenommen oder gespeichert.

Wir speichern jedoch einige Metadaten von Anrufen, einschließlich des Anrufnamens, von wo aus ein Anruf gestartet wurde (Channel oder Direktnachricht), wer einen Anruf gestartet und wer daran teilgenommen hat, die Uhrzeit, zu der ein Anruf endet, und wann Mitglieder einem Anruf beitreten oder ihn verlassen.

Allgemeine Performance-Metriken wie Latenz und Jitter werden ebenfalls gespeichert, um uns dabei zu helfen, das Benutzererlebnis bei Audio- und Video-Anrufen weiter zu verbessern. 

Um Medienverbindungen mit der geringstmöglichen Latenz (oder Lag) zu bieten, können die öffentlichen und privaten IP-Adressen eines Geräts während des Anrufs mit anderen Geräten geteilt werden.

Hinweis: Audio- und Video-Anrufe in Slack fallen unter dasselbe Sicherheitsprogramm wie der Rest von Slack. Mehr Informationen findest du in unserer Sicherheitsrichtlinie.

Tipp: Falls du Fragen über die Sicherheit oder das Tätigen von Anrufen in Slack hast, schreibe uns. Wir würden uns sehr freuen, von dir zu hören! 

Ähnliche Artikel

Zuletzt angesehene Artikel