Was ist Slack?

Schön, dass du fragst! Slack ist eine zentrale Plattform für Zusammenarbeit in Teams und die zentrale Anlaufstelle für deine gesamte Organisation, wo alle Fäden zusammenlaufen, damit Leute dort ihre Arbeit erledigen können.

Warum Slack nutzen?

  • Online zusammenarbeiten – genau so, wie ihr es auch im Büro tut.
  • Die richtigen Leute und Informationen an einem zentralen Ort zusammenbringen.
  • Effizient kommunizieren, vernetzt bleiben und Dinge schneller erledigen.


Die Grundlagen 

Die Menschen

Ein Workspace-Inhaber erstellt einen Slack-Workspace und ernennt Administratoren, die mit dem Management des Teams helfen. Gemeinsam können sie dann Mitglieder einladen und einarbeiten. Ein Workspace besteht insgesamt aus folgenden Leuten:

👑  Workspace-Inhaber
🤖  Workspace-Administratoren
👥  Mitglieder
🙋  Gäste

💡 Du möchtest mehr darüber erfahren? Weitere Infos gibt es unter Rollen und Berechtigungen in Slack.


Dein Workspace

Ein Workspace ist der gemeinsam genutzte Ort, an dem Mitglieder kommunizieren und zusammenarbeiten. Kleinere bis mittelgroße Unternehmen teilen sich in der Regel einen Workspace. Größere Unternehmen haben eine Enterprise Grid Organisation, die aus mehreren miteinander verbundenen Workspaces besteht.

In deinem Workspace hast du Zugang zu allen anderen Bestandteilen, die du für deine Arbeit brauchst.


Die Bestandteile 

Wenn du wirklich verstehen möchtest, wie Slack funktioniert, hilft es dir, zu wissen, wie alle Teile ineinandergreifen. Wir werden auf Channels, Nachrichten, Suche und Benachrichtigungen eingehen.

Hier ist eine Momentaufnahme von einem typischen Workspace in Slack:WHAT_IS_SLACK_Slack_overview.png


Die Pläne

Für Unternehmen oder Teams, die einen einzigen Workspace nutzen, stehen drei Preispläne zur Auswahl: Kostenlos, Standard oder Plus

Für größere Unternehmen bietet unser Enterprise Grid-Plan gleich mehrere Workspaces innerhalb einer einzigen, vernetzten Organisation. 

💡Mehr Infos über die Preise und Pläne von Slack


Channels

Slack besteht aus Channels, bei denen sich alle Nachrichten, Dateien und Tools an einem einzigen Ort befinden. Der Großteil deiner Kommunikation mit anderen Mitgliedern wird in Channels stattfinden.

Sie können beliebig organisiert werden – nach Abteilungen, Projekten oder sogar Bürostandorten – und du kannst so viele Channels erstellen, wie du möchtest. Jeder Workspace startet standardmäßig mit zwei Channels: #allgemein und #zufällig.


Channel-Typen

👀Offene Channels

  • Offene Channels sind für den gesamten Workspace zugänglich.
  • Nachrichten werden in Slack archiviert und sind für alle deine Mitglieder durchsuchbar, ausgenommen Gäste.
  • Ein offener Channel hat ein Hashtag-Symbol (#) in seinem Namen.


🙈Geschlossene Channels

  • Geschlossene Channels sind nicht für deinen gesamten Workspace zugänglich.
  • Du musst zum Beitritt eingeladen werden, um die Diskussionen in diesem Channel einzusehen und daran teilzunehmen.
  • Bei einem geschlossenen Channel wird als Kennzeichen ein  Sicherheitsschloss im Namen angezeigt.


🔗Geteilte Channels (Beta)

  • Geteilte Channels verbinden zwei separate Workspaces.
  • Sie sind ein hervorragender Ort für die Kommunikation mit externen Kontakten.
  • Bei einem Geteilten Channel wird als Kennzeichen ein  Doppeltes Rautensymbol im Namen angezeigt.  


Nachrichten

Für die Kommunikation in Slack kannst du eine Nachricht in einem Channel teilen oder jemandem eine Direktnachricht (DM) senden. 


Channels vs. Direktnachrichten

Generell funktioniert Slack am besten, wenn der Großteil der Kommunikation in offenen Channels stattfindet. Direktnachrichten eignen sich am besten für Sofort-Unterhaltungen, die keinen eigenen Channel brauchen.  


Nachrichtenformatierung

Du kannst deine Nachrichten formatieren, um deine Ideen besser zu präsentieren. Und vergiss die Emojis nicht! Benutze sie, um deine eigenen Nachrichten zu verbessern oder auf die von anderen zu reagieren.

Falls du dir die Aufmerksamkeit von jemand Bestimmtem sichern möchtest, gib @ gefolgt vom Anzeigenamen der Person ein, damit sie eine Benachrichtigung erhält. Wir bezeichnen das als eine Erwähnung mit @.


Direktnachrichten 

Wenn du dich schnell mit deinen Team-Kollegen austauschen oder kurzschließen möchtest, kannst du ihnen eine Direktnachricht (oder kurz DM, von direct message) senden. Direktnachrichten eignen sich am besten für schnelle, spontane Diskussionen. 


Suchfunktion

Da in Slack Transparenz großgeschrieben wird, was Informationen anbelangt, ist unsere Suchfunktion die optimale Möglichkeit, um Informationen einzugrenzen und genau das zu finden, was du brauchst.

In der oberen rechten Ecke von Slack befindet sich ein Suchfeld – es ist immer da, wenn du es brauchst. Gib dort einfach ein Wort oder einen Begriff ein, und schon kann es losgehen. Du kannst sogar bestimmte Modifizierer benutzen, die dir dabei helfen, deine Ergebnisse einzuschränken.

💡 Finde heraus, wie du Nach Dateien und Nachrichten suchen kannst.

 

Benachrichtigungen

Benachrichtigungen sind eine Möglichkeit, wie Slack dich wissen lässt, dass etwas deiner Aufmerksamkeit bedarf. Du hast die Option, deine Benachrichtigungen auf deinem Desktop, deinem Mobilgerät oder per E-Mail zu erhalten. Benachrichtigungen können auf Channel-Basis angepasst werden, damit du priorisieren kannst, worauf du deine Aufmerksamkeit richtest.

💡 Mehr Infos über das Einrichten von Slack-Benachrichtigungen.

WHAT_IS_SLACK_notifications__1_.png

Was kommt als Nächstes?

Ein Einführungskurs ist nicht komplett ohne ein paar Hausaufgaben! Schau mal in unserer Kategorie Erste Schritte vorbei, um mehr über die Benutzung von Slack zu erfahren und eine Demo zu sehen

Verbessere deine Fähigkeiten! Wir bieten eine kostenlose, interaktive Schulungs-App an, mit der du deine Arbeitsweise in Slack transformieren wirst. Füge die Slack Foundry-App zu deinem Workspace hinzu, um loszulegen.🏅

Ähnliche Artikel

Zuletzt angesehene Artikel