Sicherheit & Richtlinien für Geteilte Channels (Beta-Phase)

Beta: Geteilte Channels sind eine neue Funktion in Slack und befinden sich derzeit in der Beta-Phase. So kannst du die Beta-Version von Geteilten Channels bei Slack nutzen.


Einen Service zu entwickeln, dem du vertrauen kannst, hat für Slack oberste Priorität.

Geteilte Channels sind eine Möglichkeit für zwei verschiedene Workspaces, um in Slack zu kommunizieren. Deshalb haben wir zusätzliche Vorsichtsmaßnahmen ergriffen, um deine Privatsphäre zu schützen und deinen Workspace sicher zu halten.

💡 Mehr Infos über diese Funktion findest du unter Geteilte Channels in einem Workspace erstellen.

 

Grundlagen

Geteilte Channels erstellen

Beide Workspaces müssen der Nutzung der Funktion zustimmen, um Channels erstellen und teilen zu können. Ein Workspace-Inhaber oder -Administrator einer Organisation verschickt eine Anfrage, die dann vom Inhaber oder Administrator eines anderen Workspace angenommen wird. Nur Workspace-Inhaber und -Administrationen können dem Teilen von Channels mit anderen Workspaces zustimmen.


Annehmen einer Einladung zu einem geteilten Channel

Alle Workspace-Inhaber oder -Administratoren erhalten alle Einladungen zu einem Geteilten Channel. In einer Einladung zu einem Geteilten Channel mit einem anderen Workspace findest du den Namen der Organisation, die diese Einladung verschickt hat, die E-Mail-Adresse des Absenders und manchmal auch eine Nachricht mit weiteren Informationen. Damit kannst du den Absender identifizieren und herausfinden, ob irgendjemand aus deinem Workspace mit diesem zusammenarbeiten möchte.

Wenn du dir trotzdem nicht sicher bist, wozu der Geteilte Channel gut sein soll oder wer das ist, macht das überhaupt nichts. Du hast in diesem Fall mehrere Möglichkeiten:

  • Nimm die Einladung nicht an. Du bist nicht verpflichtet, einen Channel mit diesem anderen Workspace zu teilen. Lehne die Einladung einfach ab.
  • Schicke eine E-Mail an den Absender und bitte um Klärung. Dessen E-Mail-Adresse findest du in deiner Einladung.
  • Frag dein Team. Womöglich arbeitet jemand aus deinem Workspace mit dem Absender der Einladung zusammen. Falls ja, kann diese Person dir vielleicht die benötigten Informationen geben.

 

Funktionen und Richtlinien für die Beta-Phase

In den nachfolgenden Abschnitten erhältst du weitere Informationen über die verfügbaren Funktionen während der Beta-Phase. Außerdem verraten wir dir, was dich erwartet, wenn Geteilte Channels in vollem Umfang genutzt werden können. 

🔏 Benutzerdefinierte Richtlinien zur Aufbewahrung von Nachrichten und Dateien

  • Beta-Phase
    Benutzerdefinierte Aufbewahrungsrichtlinien werden während der Beta-Phase nicht für Geteilte Channels unterstützt. Für alle in Geteilten Channels verschickten Nachrichten und Dateien sowie für alle zu einem Geteilten Channel gehörigen Direktnachrichten gilt die Standardeinstellung zur Aufbewahrung von Nachrichten: 
    Alle Nachrichten behalten.
  • Nach der Beta-Phase
    Benutzerdefinierte Aufbewahrungsrichtlinien werden unterstützt. Das bedeutet, dass dann jede Organisation eine eigene Richtlinie zur Aufbewahrung von Nachrichten und Dateien für Geteilte Channels festlegen kann.

    Zum Beispiel kann Workspace A festlegen, dass alle Nachrichten aufbewahrt werden, Workspace B hingegen stellt ein, dass Nachrichten 30 Tage lang aufbewahrt werden sollen. Workspace A sieht dann alle Nachrichten in einem Geteilten Channel. Workspace B hingegen sieht nur die Nachrichten der letzten 30 Tage.

🔏 Berechtigungen zur Bearbeitung und Löschung von Nachrichten

  • Beta-Phase
    Die Einstellungen deines Workspace für Berechtigungen zur Bearbeitung und Löschung gelten für deine Geteilten Channels.

    Workspace-Administratoren können beispielsweise Nachrichten löschen, die von Mitgliedern ihres Workspace verschickt wurden, aber keine Nachrichten, die von Mitgliedern des anderen Workspace verschickt wurden.
  • Nach der Beta-Phase
    Keine Änderungen an dieser Funktion.


🔏 Export-Tools und Schutz vor Datenverlust (DLP)

  • Beta-Phase
    Diese Tools werden in der Beta-Phase nicht unterstützt.
  • Nach der Beta-Phase
    Export-Tools und DLP werden verfügbar sein, wenn Geteilte Channels vollständig implementiert sind. Beide Workspaces können die Inhalte – oder Daten – lesen, die in Geteilten Channels gepostet werden. Doch nur der Workspace, der die Daten gesendet hat, kann diese bearbeiten oder löschen.

Ähnliche Artikel

Zuletzt angesehene Artikel