Deine Workspace-Daten exportieren

Slack bietet zwei Optionen zum Exportieren von Daten aus einem Workspace: Standard-Export und Corporate-Export.

  • Standard-Export
    Mit jedem unserer Pläne können Workspace-Inhaber und -Administratoren den Standard-Export benutzen, um Inhalte aus offenen Channels aus ihrem Workspace zu exportieren: inklusive Nachrichten und Links zu Dateien.
  • Corporate-Export 
    Mit dem Plus-Plan können Workspace-Inhaber den Zugriff auf ein Self-Service-Tool namens Corporate-Export anfragen. Diese Art von Export schließt Inhalte aus offenen und geschlossenen Channels sowie Direktnachrichten ein. Wenn der Corporate-Export für deinen Workspace aktiviert ist, ist der Standard-Export nicht verfügbar. 

Tipp: Mehr Infos über die Export-Optionen in Slack für die jeweiligen Pläne findest du in unserem Guide zu den Import- und Export-Tools von Slack. Du lernst dort ebenfalls, wie Slack-Datenexporte funktionieren.


 Standard-Export für offen zugängliche Daten nutzen

Der Standard-Export ist für Workspace-Inhaber und -Administratoren mit jedem Slack-Plan verfügbar. Dieses Tool exportiert alle Inhalte aus offenen Channels in einem Workspace.

    1. Klicke auf deinem Desktop oben links auf deinen Workspace-Namen.
    2. Wähle Verwaltung und dann Workspace-Einstellungen aus dem Menü.
    3. Wähle oben rechts Daten importieren/exportieren aus.
    4. Wähle das Tab Export aus.
    5. Klicke auf Export starten. Wir senden dir eine E-Mail, sobald dein Export komplett ist.
    6. Öffne die E-Mail und klicke auf Besuche die Export-Seite deines Workspace.
    7. Klicke auf Download verfügbar, um auf die .zip-Datei zuzugreifen.


Die .zip-Datei enthält deinen Nachrichtenverlauf (im JSON-Format) und Datei-Links aus allen offenen Channels.

Hinweis: Dieser Export enthält die gesamten Daten aus offenen Channels – du kannst es dir leider nicht aussuchen. Wenn du deine Daten in einen anderen Workspace importieren willst, hast du dabei die Option, die Nachrichten und Dateien auszusuchen, die du migrieren möchtest.


Corporate-Export nutzen

Beim Plus-Plan können Workspace-Inhaber den Zugriff auf den Corporate-Export anfragen. Dieses Self-Service-Tool erlaubt es Workspace-Inhabern, Inhalte aus offenen und geschlossenen Channels und Direktnachrichten nach Bedarf und soweit gesetzlich erlaubt zu exportieren. 

Corporate-Export beantragen

  1. Klicke auf deinem Desktop oben links auf deinen Workspace-Namen.
  2. Wähle Verwaltung und dann Workspace-Einstellungen aus dem Menü.
  3. Wähle oben rechts Daten importieren/exportieren aus.
  4. Wähle Hier anfragen aus.

Hinweis: Wenn deine Anfrage für die Nutzung des Corporate-Exports genehmigt wird und du das Tool aktiviert hast, ist die Option Standard-Export (nur Daten aus offenen Channels exportieren) nicht mehr verfügbar. 

Wiederkehrende Corporate-Exporte planen

Wenn deine Anfrage für die Benutzung von Corporate-Exporten genehmigt wurde, kannst du diese Exporte täglich, wöchentlich oder monatlich planen. 

  1. Klicke auf deinem Desktop oben links auf deinen Workspace-Namen.
  2. Wähle Verwaltung und dann Workspace-Einstellungen aus dem Menü.
  3. Wähle oben rechts Daten importieren/exportieren aus.
  4. Wähle Exporte festsetzen aus, und lege deine Export-Frequenz fest.
Wer kann diese Funktion benutzen?
  • Workspace-Inhaber und -Administratoren mit jedem Plan können den Standard-Export benutzen.
    Nur Workspace-Inhaber mit dem Plus-Plan können den Corporate-Export beantragen.

Ähnliche Artikel

Zuletzt angesehene Artikel