Über Channels und Direktnachrichten

Dein Team kann in Slack über viele unterschiedliche Themen kommunizieren: Projekte, Abschlüsse, Lieferungen, Finanzen, Katzen-GIFs und vieles mehr.

Die meisten Informationen sind für jeden nützlich, aber nicht jede Diskussion muss von all deinen Team-Mitgliedern gesehen werden. Deshalb bietet Slack verschiedene Möglichkeiten an, eine Unterhaltung zu führen: Channels, geschlossene Channels, geteilte Channels (Beta) und Direktnachrichten.


Wann man einen Channel oder eine Direktnachricht verwendet

 Offene Channels sind für Unterhaltungen gedacht, die allen Mitgliedern offenstehen. Nachrichten, die in Channels gepostet werden, werden archiviert und können von allen deinen Team-Kollegen durchsucht werden.

 Geschlossene Channels eignen sich am besten für Themen, die vertraulich oder geheim oder nur für eine kleine Gruppe aus Mitgliedern bestimmt sind. Ein geschlossener Channel und seine Inhalte können nur von Channel-Mitgliedern durchsucht werden und sind auch nur für diese sichtbar.

 Geteilte Channels (Beta) eignen sich am besten zur Kommunikation und Zusammenarbeit mit Leuten außerhalb deines Workspace, z. B. deiner Werbeagentur. Geteilte Channels sind ein sicherer Ort für Kommunikation und Zusammenarbeit mit externen Kontakten.  

Tipp: Hier erfährst du, wie du in Slack einen Channel erstellst. 📺

 Direktnachrichten und Gruppennachrichten (Direktnachrichten sind nützlich für schnelle, private Unterhaltungen zwischen zwei oder mehreren Team-Mitgliedern. Diese Unterhaltungen sind nur für dich und die Team-Mitglieder, denen du eine Direktnachricht schickst, sichtbar und können auch nur von diesen durchsucht und gefunden werden.

 

Wer einem Channel beitreten kann

Jedes Mitglied deines Slack-Workspace kann einem Channel beitreten. Mehr Infos darüber, wie du neue Channels entdecken kannst, findest du unter Channels: Browsen und Beitritt.

Geschlossenen Channels kann man nur mit Einladung beitreten. Mehr Infos darüber findest du unter Mitglieder in einen Channel einladen.

Hinweis: Reguläre Channel-Gäste und Multi-Channel-Gäste können einem Channel nur mit Einladung beitreten und andere Channels weder browsen noch durchsuchen.

 

Channel-Namen

Für Channel-Namen kann jede Sprache verwendet werden und sie können aus bis zu 21 Zeichen bestehen. Sie können Kleinbuchstaben, Zahlen und Bindestriche (-) sowie Zeichen außerhalb des lateinischen Alphabets enthalten. Großbuchstaben werden nicht unterstützt.

Ähnliche Artikel

Zuletzt angesehene Artikel