Eine Einführung in Slackbot

Ob du privat über Direktnachrichten oder in einem Channel mit deinen Team-Mitgliedern mit Slackbot interagierst – er ist immer gerne behilflich. Hier sind ein paar Möglichkeiten, wie du Slackbot nutzen kannst:

  • Antworten auf Fragen zu Slack bekommen
  • Benutzerdefinierte automatische Antworten hinzufügen
  • Auf persönliche Erinnerungen und Aufgaben zugreifen

Hinweis: Du kannst Slackbot nicht deaktivieren. Falls du Probleme mit zu vielen Nachrichten oder benutzerdefinierten Antworten haben solltest, sprich bitte mit deinen Workspace-Administratoren, um dir Hilfe zu holen.

  

Erhalte Antworten auf deine Fragen zu Slack

Wenn du dir nicht sicher bist, wie etwas in Slack funktioniert, z. B. das Ändern deines Anzeigenamens oder das Erstellen eines geteilten Channels, stelle Slackbot einfach eine Frage oder gib ein paar Keywords ein – Slackbot wird sein Bestes tun, um dir zu helfen. Wenn Slackbot die Antwort nicht weiß, schlägt er ein paar Artikel aus unserem Support-Center vor.

Tipp: Sende eine Direktnachricht an dich selbst mit Notizen und Dateien, die du nicht öffentlich machen möchtest. So denkt Slackbot nicht, dass du ihn um Hilfe bittest. Mehr Infos findest du unter Private Notizen und Dateien speichern.

 

Benutzerdefinierte automatische Antworten hinzufügen

Du und deine Team-Mitglieder können individuelle Wörter oder Ausdrücke hinzufügen, die Slackbot benutzen wird, um Leuten zu antworten, die die automatische Antwort auslösen.

Wenn dein Administrator diese Option aktiviert hat, kannst du das auf der Seite Workspace individuell anpassen festlegen unter my.slack.com/customize/slackbot.

Manche fügen z. B. eine benutzerdefinierte Antwort hinzu, um Leuten zu helfen, sich an das WLAN-Passwort im Büro zu erinnern. Du kannst sogar Emoji oder Links zu Bildern verwenden – Bilder werden inline erweitert, wenn Slackbot antwortet. Alle von dir erstellten Antworten erhalten in Slack das Label Benutzerdefinierte Antwort.

Hinweis: Benutzerdefinierte Antworten von Slackbot kommen nur in Channels oder in deinen Direktnachrichten an dich selbst vor – nicht in Direktnachrichten an andere Mitglieder.

 

Auf persönliche Erinnerungen und Aufgaben zugreifen

Slackbot ist deine Anlaufstelle für Hinweise zu Erinnerungen, die du für dich selbst eingerichtet hast.

Um eine Erinnerung einzurichten, kannst du den Befehl /erinnere benutzen – das funktioniert überall in Slack. Wenn es an der Zeit ist, wird Slackbot dir eine Erinnerung schicken.

Ebenso kannst du, wenn du etwas in Slack siehst, das du für später speichern möchtest – vielleicht eine interessante Nachricht, Datei oder Unterhaltung – auf das Symbol   Nachrichtenaktionen anzeigen klicken, den Cursor über Erinnere mich daran bewegen und auswählen, wann Slack dich an die Nachricht erinnern soll.

💡 Mehr Infos über das Einrichten einer Erinnerung in Slack.

 

 

Wer kann diese Funktion benutzen?
  • Alle Mitglieder und Gäste können Slackbot benutzen. Hinweis: Workspace-Inhaber und Administratoren haben die Option, gewisse  Funktionen einzuschränken.
  • Verfügbar bei kostenlosen und bezahlten Plänen.

Ähnliche Artikel

Zuletzt angesehene Artikel