Richtlinien zur Aufbewahrung von Nachrichten und Dateien anpassen

Als Standardeinstellung bewahrt Slack alle deine Nachrichten und Dateien für die Lebensdauer deines Workspace auf. Wenn du möchtest, kannst du sie nach einer bestimmten Zeit löschen lassen, indem du eine benutzerdefinierte Aufbewahrungsrichtlinie festlegst. 

Benutzerdefinierte Aufbewahrungsrichtlinien können für den gesamten Workspace festgelegt oder für einzelne Channels konfiguriert werden. Diese Einstellungen beziehen sich auf alle Nachrichten und Dateien, einschließlich solcher, die von Mitgliedern angepinnt oder als Favorit markiert wurden. 

Achtung: Das Löschen von Nachrichten und Dateien ist dauerhaft und kann nicht rückgängig gemacht werden. Bitte gehe daher mit Bedacht vor, wenn du benutzerdefinierte Aufbewahrungsrichtlinien festlegst. ⚠️

Hinweis: Slackbot wird alle Workspace-Inhaber über Änderungen an den Aufbewahrungsrichtlinien benachrichtigen. Das Festlegen oder Ändern einer Richtlinie löscht unmittelbar gar nichts – das geschieht erst, wenn deine Richtlinie zum nächsten Mal ausgeführt wird.


Nachrichtenaufbewahrung

Es gibt vier Optionen, um die Aufbewahrungsdauer für Nachrichten in Channels und Direktnachrichten festzulegen:

  • Alles aufbewahren
    Slack wird alle Nachrichten deines Teams aufbewahren sowie Log-Dateien für Bearbeitung und Löschung von Nachrichten, die in Datenexporten gefunden werden. 
  • Alle Nachrichten aufbewahren, aber den Bearbeitungsverlauf nicht verfolgen
    . Slack wird alle Nachrichten aufbewahren, ausgenommen Log-Dateien, die den ursprünglichen Text vor der Bearbeitung oder Löschung enthalten. 
  • Nachrichten und deren Bearbeitungsverlauf löschen nach ...
    Diese Einstellung ermöglicht es dir, einen Zeitraum festzulegen, nach dem Slack alle Nachrichten (einschließlich den Log-Dateien für Bearbeitung und Löschung) aus den Channels deines Teams und Direktnachrichten endgültig löschen wird. Diese Einstellung kann auch nur einen Tag betragen. 
  • Zulassen, dass Workspace-Mitglieder diese Einstellungen überschreiben
    Mit dieser Einstellung können Mitglieder ihren eigenen Aufbewahrungszeitraum für geschlossene Channels und Direktnachrichten festlegen, also diesen kürzer oder länger machen. Workspace-Inhaber können das auch für offene Channels anpassen.


Richtlinie zur Nachrichtenaufbewahrung festlegen

Standard- und Plus-Plan

Enterprise Grid-Plan

So legst du eine Aufbewahrungsrichtlinie für Channels und Direktnachrichten fest:

  1. Klicke auf deinem Desktop oben links auf deinen Workspace-Namen.
    workspace_menü
  2. Wähle Verwaltung und dann Workspace-Einstellungen aus dem Menü.
  3. Erweitere unter Einstellungen den Bereich Aufbewahrung & Löschung von Nachrichten.
  4. Klicke auf Speichern und dann auf Einstellungen bestätigen.

Denk dran: Falls es Mitgliedern gestattet ist, unterschiedliche Aufbewahrungsrichtlinien für Direktnachrichten und geschlossene Channels einzurichten, an denen sie beteiligt sind, werden diese Richtlinien die für den ganzen Workspace geltende Richtlinie überschreiben.

Hinweis: Um die Aufbewahrungsrichtlinien deiner Organisation hinzuzufügen oder zu ändern, muss ein Organisationsinhaber Slack kontaktieren

Organisationsinhaber können für ihre Enterprise Grid-Organisation benutzerdefinierte Richtlinien zur Nachrichtenaufbewahrung festlegen. Der primäre Organisationsinhaber erhält eine Slackbot-Nachricht mit einer Anfrage, die neue Richtlinie zur Nachrichtenaufbewahrung zu genehmigen oder abzulehnen.

Wenn Richtlinien auf Organisationsebene eingerichtet sind, können Einzelpersonen ihre eigenen Aufbewahrungsrichtlinien nicht mehr ändern.


Richtlinien zur Nachrichtenaufbewahrung überprüfen:

    1. Melde dich von deinem Desktop aus in deinem Slack Enterprise Grid an und klicke dann auf Organisation verwalten.
    2. Klicke unter  Einstellungen auf Nachrichten und Dateien.
    3. Unter Richtlinien zur Nachrichtenaufbewahrung kannst du dir Richtlinien für Channels und Direktnachrichten anzeigen lassen.


Einstellungen für einen bestimmten Channel konfigurieren

Du kannst auch eine Richtlinie zur Nachrichtenaufbewahrung für einzelne Channels festlegen. Benutzerdefinierte Aufbewahrungseinstellungen überschreiben die in deinen Workspace-Einstellungen festgelegte Richtlinie.

  1. Öffne von deinem Desktop aus den Channel, dessen Aufbewahrungseinstellungen du konfigurieren möchtest.
  2. Klicke auf das   Zahnradsymbol, um das Menü für Channel-Einstellungen zu öffnen.
  3. Klicke auf Nachrichtenaufbewahrung bearbeiten.
  4. Wähle Benutzerdefinierte Aufbewahrungseinstellungen für diese Unterhaltung verwenden.
  5. Wähle, wie lange du Nachrichten in diesem Channel aufbewahren möchtest, und klicke auf Speichern.
  6. Aktiviere die Checkbox neben Ja, die neuen Einstellungen anwenden und klicke anschließend auf den Button Einstellungen anwenden.


Dateiaufbewahrung

Wenn du deine Richtlinie zur Dateiaufbewahrung festlegst, gibt es zwei Optionen zur Auswahl:

  • Alle Dateien aufbewahren
    Slack wird all deine geteilten Dateien für die Lebensdauer deines Workspace speichern.
  • Alle Dateien nur für eine festgelegte Anzahl von Tagen behalten
    Slack wird alle Dateien, die älter als die von dir festgelegte Anzahl von Tagen sind (SnippetsBeiträge, hochgeladene Dateien und solche, die über Apps wie Dropbox oder Google Drive geteilt wurden), dauerhaft löschen. 

Hinweis: Dateien, die über Apps wie Dropbox oder Google Drive geteilt werden, bleiben bei den Diensten gespeichert, von denen sie stammen. Von daher wird sich das Löschen aus Slack nicht auf die Original-Dateien auswirken. 


Eine Richtlinie zur Dateiaufbewahrung festlegen

Standard- und Plus-Plan

Enterprise Grid-Pläne

So legst du eine Aufbewahrungsrichtlinie für die in deinem Workspace geteilten Dateien fest:

  1. Klicke auf deinem Desktop oben links auf deinen Workspace-Namen.
    workspace_menü
  2. Wähle Verwaltung aus dem Menü aus.
  3. Wähle Einstellungen & Berechtigungen aus. 
  4. Erweitere unter Einstellungen den Bereich Aufbewahrung & Löschung von Dateien.
  5. Klicke auf Speichern und dann auf Einstellungen bestätigen.

Hinweis: Um die Aufbewahrungsrichtlinien deiner Organisation hinzuzufügen oder zu ändern, muss ein Organisationsinhaber Slack kontaktieren

Organisationsinhaber können für ihre Enterprise Grid-Organisation benutzerdefinierte Richtlinien zur Dateiaufbewahrung festlegen. Der primäre Organisationsinhaber erhält eine Slackbot-Nachricht mit einer Anfrage, die neue Richtlinie zur Dateiaufbewahrung zu genehmigen oder abzulehnen.

Wenn Richtlinien auf Organisationsebene eingerichtet sind, können Einzelpersonen ihre eigenen Aufbewahrungsrichtlinien nicht mehr ändern.


Richtlinien zur Dateiaufbewahrung überprüfen:

    1. Melde dich von deinem Desktop aus in deinem Slack Enterprise Grid an und klicke dann auf Organisation verwalten.
    2. Klicke unter  Einstellungen auf Nachrichten und Dateien.
    3. Unter Richtlinien zur Dateiaufbewahrung kannst du dir die Richtlinie anzeigen lassen.

Hinweis: Es gibt keine Option, die Einstellungen für die Aufbewahrung von Dateien für verschiedene Channels unterschiedlich festzulegen.

Wer kann diese Funktion benutzen?
  • Nur Workspace-Inhaber und Organisationsinhaber können auf diese Funktion zugreifen. 
  • Verfügbar für bezahlte Pläne.

Ähnliche Artikel

Zuletzt angesehene Artikel