Häufige Fragen zum Datenschutz

In den letzten zwei Jahren hat sich Slack von einer Messaging-App zu einem digitalen Arbeitsplatz entwickelt, wo Teams mit Menschen und Tools verbunden werden, mit denen sie täglich arbeiten. Die aktualisierten Nutzungsbedingungen und die aktualisierte Datenschutzrichtlinie geben wieder, wie die Menschen Slack heutzutage benutzen. Nachfolgend kannst du mehr über diese Änderungen lesen.

Wir empfehlen dir, die aktualisierte Datenschutzrichtlinie und Nutzungsbedingungen zu überprüfen, die nun aufgeteilt wurden in die Nutzungsbedingungen für Kunden und die Nutzungsbedingungen für Benutzer. Insbesondere wenn du eine Organisation oder Einzelperson darstellst, welche ein Team erstellt hat oder jetzt der Inhaber ist, gelten die Änderungen in den Nutzungsbedingungen für Kunden für dich. Wenn du einem bereits bestehenden Team auf Einladung hin beigetreten bist, gelten die überarbeiteten Nutzungsbedingungen für Benutzer für dich. Die aktualisierten Vereinbarungen treten zum 17. November 2016 in Kraft und durch Benutzung von Slack an oder nach diesem Datum, stimmst du den Aktualisierungen zu. Wenn du nicht an diese Vereinbarungen gebunden sein möchtest, kannst du den Anweisungen im Support-Center folgen, um deinen Slack-Account zu deaktivieren.

Insgesamt haben wir unsere Nutzungsbedingungen und unsere Datenschutzrichtlinie verständlicher gestaltet. Außerdem haben wir Änderungen vorgenommen, um:

Zwischen Kundenbedingungen und Nutzerbedingungen zu unterscheiden

  • Unsere Bedingungen für Kunden und Benutzer waren zuvor ineinander verwoben. Jetzt haben wir einzelne Dokumente für die Bedingungen erstellt, die jeweils für Kunden und für Benutzer gelten, um sie verständlicher zu machen.

Kunden mehr Funktionen und Auswahl zu bieten

  • Der Kundensupport ist nun rund um die Uhr für Kunden mit entsprechenden Plänen verfügbar.
  • Kunden mit bestimmten Plänen haben außerdem zusätzliche Auswahlmöglichkeiten beim Informationsmanagement.
  • Wir haben unsere Kundenbedingungen aktualisiert, um Unternehmen in verschiedenen Branchen und Regionen dabei zu helfen, ihre internen Richtlinien zu erfüllen.

Die Beziehung von Slack zu seinen Kunden und Benutzern klarzustellen

  • Wir haben die Nutzungsbedingungen und die Datenschutzrichtlinie aktualisiert, um klarzustellen, dass Kunden uns Anweisungen hinsichtlich Zugriff und Nutzung von Daten geben können, die an ihr Team geschickt wurden.

Informationen zum Privacy Shield zwischen der EU und den USA bereitzustellen

  • Wir haben einen Abschnitt zu unserer Beteiligung am Privacy Shield Framework zwischen der EU und den USA hinzugefügt, um zu erklären, wie wir die Daten von Kunden schützen, die Slack in der EU verwenden. In unserer Mitteilung zu Privacy Shield findest du weitere Informationen.

 

Weitere Fragen

Wie lautet die Standardeinstellung für die Nachrichtenaufbewahrung?

Die Standardeinstellung von Slack für die Nachrichtenaufbewahrung aller Teams ist die Aufbewahrung aller Nachrichten auf allen Channels und aller Direktnachrichten für alle Team-Mitglieder, solange das Team existiert.

Mit dieser Standardeinstellung wird nur die neueste Version einer Nachricht in Slack aufbewahrt, falls diese bearbeitet wird. Details zu unseren Löschrichtlinien findest du auf der Seite Sicherheitsmaßnahmen.

Welche Optionen zur Nachrichtenaufbewahrung haben zahlende Teams?

Für bezahlte Slack-Versionen können die Administratoren die Aufbewahrungseinstellungen für Nachrichten viel feiner abstimmen. Die Nachrichten können schon nach einem Tag, einer Woche oder einem Monat automatisch gelöscht werden.

Bei bestimmten Slack-Plänen können Administratoren außerdem festlegen, dass alle Versionen von bearbeiteten und gelöschten Nachrichten für Channels und Direktnachrichten für einen bestimmten Zeitraum aufbewahrt werden.

Welche Optionen gibt es für die Dateiaufbewahrung?

Standardmäßig speichert Slack Dateien, die an das Team geschickt wurden, für die gesamte Nutzungsdauer des Teams. Dein Team kann Dateien aber auch nach einer festgelegten Anzahl von Tagen oder Jahren löschen. Team-Inhaber können diese Einstellung anpassen, indem sie den Abschnitt Dateiaufbewahrung auf der Seite Team-Einstellungen unter my.slack.com/admin/settings öffnen. Weitere Informationen findest du unter Benutzerdefinierte Aufbewahrung von Nachrichten und Dateien.

Was ist ein Compliance-Export oder eine Ermittlungs-API? Wer kann das benutzen?

Compliance-Exporte sind nur für Teams mit dem Plus-Plan verfügbar. Ermittlungs-APIs sind nur für ausgewählte Slack-Pläne verfügbar, darunter Slack Enterprise Grid. In diesem Guide für Slack-Datenexporte erfährst du mehr über die Unterschiede zwischen Standard- und Compliance-Exporten sowie Ermittlungs-APIs.

Kann ich meine eigenen Nachrichten löschen und bearbeiten?

Standardmäßig können Teammitglieder ihre eigenen Nachrichten in Slack bearbeiten und löschen. Allerdings können Administratoren einschränken, wann oder ob Benutzer in ihren Teams das tun können. Mehr erfährst du unter Nachrichten bearbeiten oder löschen.

Ich habe eine Nachricht bearbeitet. Gibt es Aufzeichnungen zu ihrem Inhalt vor meiner Bearbeitung?

Bei kostenlosen Slack-Teams bleibt nur die neueste Version erhalten, wenn du eine Nachricht bearbeitet hast.

Bei zahlenden Slack-Teams hat dein Team-Administrator möglicherweise einen Bearbeitungsverlauf für alle bearbeiteten Nachrichten festgelegt. Prüfe die Einstellungen deines Teams,  um sicherzugehen.

Ich habe eine Nachricht in meinem Slack-Team gelöscht. Ist sie jetzt weg?

Bei kostenlosen Slack-Teams sind gelöschte Nachrichten nicht mehr zugänglich.

Wenn du Mitglied eines zahlenden Slack-Teams bist, hat dein Team-Administrator möglicherweise eine Aufbewahrung aller Nachrichten festgelegt, selbst wenn diese vom Benutzer gelöscht werden. Prüfe die Einstellungen deines Teams,  um sicherzugehen.

Woher weiß ich, wer meine Team-Inhaber und Administratoren sind?

Du kannst jederzeit eine Liste mit den Team-Inhabern und Administratoren einsehen, wenn du zu deinem Mitgliederverzeichnis (Directory) gehst oder von der Seite mit den Team-Einstellungen (Team Settings) aus. Klicke einfach oben auf der Seite auf den Link view admins (Administratoren anzeigen), um die Liste einzusehen.

Die Inhaberschaft eines Slack-Teams kann einfach über die Seite Dein Team verwalten unter my.slack.com/admin/transfer übertragen werden.

Kann ich meinen Slack-Account löschen?

Team-Mitglieder können ihren eigenen Slack-Account deaktivieren. Administratoren können außerdem Accounts für beliebige Benutzer in ihrem Team deaktivieren. Durch die Deaktivierung werden Accounts nicht vollständig gelöscht, sondern können später wieder aktiviert werden.

Bevor Benutzer ihre Accounts deaktivieren, können sie alle Profilfelder bearbeiten, um Information hinzuzufügen oder zu entfernen, und alle optionalen Felder komplett löschen.

Kann ich mein Slack-Team löschen?

Nur Primäre Inhaber können ein Slack-Team löschen. Mehr über den Löschvorgang findest du unter Slack-Teams löschen und Sicherheitsmaßnahmen.

Ähnliche Artikel

Zuletzt angesehene Artikel