E-Mails an Slack senden

Sende E-Mails direkt an Slack, damit du an einem zentralen Ort auf alle deine wichtigsten Informationen zugreifen kannst. 📬

Du hast zwei Möglichkeiten, E-Mails an Slack zu senden: Indem du eine Adresse zur Weiterleitung von E-Mails aktivierst oder indem du die E-Mail-App mit deinem Workspace verbindest.


Eine Adresse zur Weiterleitung von E-Mails einrichten

Aktivieren

Deaktivieren

Fordere eine E-Mail-Adresse an, damit du E-Mails an dich selbst in Slack weiterleiten kannst. Slackbot wird dir diese E-Mails schicken. Auf deinem Desktop funktioniert das so:
  1. Klicke oben links auf deinen Workspace-Namen, um das MenĂŒ zu öffnen.
  2. WÀhle Persönliche Einstellungen und dann Nachrichten & Medien.
  3. Scrolle herunter und klicke dann auf Weiterleitungsadresse anfordern. Klicke abschließend auf Kopieren, um das in die Zwischenablage zu kopieren.
  4. FĂŒge die von Slack generierte Adresse als neue Weiterleitungsadresse in deine E-Mail-Anwendung ein.

Und schon bist du fertig! Alle E-Mails, die du an diese Adresse sendest, werden auf Slack hochgeladen.

Du kannst von deinem Desktop aus deine Adresse zur Weiterleitung von E-Mails deaktivieren:

  1. Klicke oben links auf deinen Workspace-Namen, um das MenĂŒ zu öffnen.
  2. WÀhle Persönliche Einstellungen aus.
  3. WĂ€hle Nachrichten & Medien aus.
  4. Klicke auf Diese Adresse deaktivieren.

💌✹ Die Weiterleitung von E-Mails an dich selbst in Slack ist eine großartige Möglichkeit, weitere Informationen zusĂ€tzlich zu anderenprivaten Notizen und Dateien zu speichern.

Tipp: Schau dir auch an, wie man E-Mails in Channels mit anderen Mitgliedern in deinem Workspace teilen kann. 


Die E-Mail-App mit deinem Workspace verbinden

Verbinden

VerknĂŒpfung aufheben

Wenn dein Workspace einen bezahlten Plan benutzt, kannst du die E-Mail-App verbinden und E-Mails in einen Channel oder in einer Direktnachricht posten. An Slack geschickte E-Mails funktionieren genauso wie alle anderen Nachrichten, die du bei Slack postest: Sie werden indexiert und können von allen, die an der Unterhaltung beteiligt sind, durchsucht werden. Du kannst die Einrichtung ĂŒber deinen Desktop vornehmen:

  1. Gehe zum App-Verzeichnis von Slack und suche dort nach der E-Mail-App.
  2. Klicke auf Installieren oder Konfiguration hinzufĂŒgen, falls sich die App bereits in deinem Workspace befindet.
  3. WÀhle einen Channel oder eine Direktnachricht aus, wo du die E-Mail posten möchtest.
  4. Klicke auf E-Mail-Integration hinzufĂŒgen.
  5. Kopiere die E-Mail-Adresse. Alle an diese Adresse geschickten E-Mails werden in dem Channel oder der Direktnachricht deiner Wahl gepostet.
  6. PrĂŒfe die App-Einstellungen und passe das Label, den Namen und das Logo benutzerdefiniert an.
  7. Klicke auf Integration speichern.

Das war es auch schon! Du erhĂ€ltst eine E-Mail von Slack mit deiner eigenen E-Mail-Adresse. FĂŒge sie zu deinem Adressbuch hinzu, damit du einfacher darauf zugreifen kannst. 

  1. Gehe zum App-Verzeichnis von Slack unter https://my.slack.com/apps.
  2. Klicke auf Verwalten und anschließend auf Apps.
  3. Klicke auf E-Mail und anschließend auf das Bleistiftsymbol, um die Konfiguration zu bearbeiten.
  4. Klicke auf Deaktivieren oder Entfernen oben rechts.
  5. Klicke auf OK. Der Versand von E-Mails an Slack wird sofort gestoppt.

💌✹ Die Verbindung der E-Mail-App mit einem Channel in deinem Workspace ist eine tolle Möglichkeit, den umstĂ€ndlichen Weg ĂŒber das E-Mail-Postfach zu umgehen und wichtige Benachrichtigungen wie Server-Status-Updates, Adresslisten und Berichte sofort zu erhalten.

Hinweis:  E-Mails, die von Adresslisten gesendet wurden, die keinen Absender angeben, werden nicht in Slack ankommen.

Wer kann diese Funktion benutzen?
  • Als Standardeinstellung können alle Mitglieder ausgenommen GĂ€ste diese Funktion benutzen.
  • Die Weiterleitungsadresse ist fĂŒr alle PlĂ€ne verfĂŒgbar. Die E-Mail-App ist nur fĂŒr Standard-Plan und Plus-Plan verfĂŒgbar.

Ähnliche Artikel

Zuletzt angesehene Artikel