Slack via Microsoft Installer bereitstellen

Hinweis: Der MSI ist für IT-Administratoren, um Slack in einem Netzwerk zu installieren. Wenn du Slack auf deinem eigenen Windows-Computer einrichten möchtest, findest du weitere Informationen unter Slack für Windows.

Slack bietet ein alternatives Installationsprogramm an, das auf den Microsoft Installer packages (MSI) basiert. Damit kannst du die Slack-App für Windows via Gruppenrichtlinie/Microsoft System Center unbeaufsichtigt für deine Organisation installieren.

32-Bit MSI Installer herunterladen

 64-Bit MSI Installer herunterladen

Slack ist eine App, die im lokalen Profil jedes Benutzers installiert ist. Während das viele Vorteile bietet, ist ein Nachteil dieses Ansatzes, dass der Installer im Rahmen jedes Benutzers ausgeführt werden muss (z.B. hat das Ausführen des Installers unter deinem Account oder einem Service-Account keinerlei Auswirkung auf den Account des eigentlich beabsichtigten Benutzers auf demselben Computer).

Um die Installation von Slack auf mehreren Geräten zu vereinfachen, bieten wir einen MSI an, der Folgendes tut:

  • Legt den Standard-Installer unter Program Files\Slack Machine Installer ab. 

  • Erstellt einen Registrierungsschlüssel, der den Installer mit einer --checkInstall-Kennzeichnung ausführt, wenn ein Benutzer sich anmeldet.

  • Installiert Slack unbeaufsichtigt, falls die App bei Anmeldung eines Benutzers nicht installiert ist. Wenn die App bereits installiert ist oder der Benutzer sich entschieden hat, die App zu deinstallieren, wird der Vorgang beendet.

Der MSI Installer wird bei Benutzeranmeldung ausgeführt, weil der beabsichtigte Benutzer-Account eventuell während der Image-Erstellung nicht existiert. Denk dran, dass Slack nicht automatisch von deinen Benutzer-Accounts entfernt wird, wenn du dich entscheidest, den MSI zu deinstallieren.

 

So testest du den MSI Installer von Slack

  1. Installiere den MSI.
  2. Melde dich aus deinem Benutzer-Account bei Windows ab.
  3. Melde dich wieder in deinem Benutzer-Account bei Windows an.
  4. Das Slack-Symbol erscheint nun auf dem Desktop und im Startmenü. Hinweis: Im Gegensatz zum Standard-Installer wird Slack nicht automatisch gestartet.

Ähnliche Artikel

Zuletzt angesehene Artikel