Team-Mitglieder mit SCIM-Zugriffsrechten verwalten

Slack unterstützt die Zugriffsrechte für Benutzer mit dem SCIM-Standard (System for Cross-domain Identity Management).

Du brauchst eine Verbindungs-App mit einem unserer unterstützten Identitäts-Provider, um die Zugriffrechte verwenden zu können. Wenn du ein benutzerdefiniertes Script für Zugriffsrechte schreiben möchtest, findest du mehr Infos unter unserer SCIM-API.


Vorteile der Zugriffsrechte

Mit SCIM-Zugriffsrechten können Inhaber und Administratoren Mitglieder effizienter verwalten:

Folgendes kannst du mit SCIM-Zugriffsrechten nicht tun:

  • Erstellung von Gast-Accounts. Du kannst sie aber als Team-Mitglied erstellen und sie dann auf der Administratoren-Seite für Team-Mitglieder unter my.slack.com/admin einschränken.
  • Einrichtung von Handles für Benutzer, mit denen die Benutzergruppen erwähnt werden.

 

Zugriffsrechte einrichten

Die Einrichtung unterscheidet sich, je nachdem welchen Identitäts-Provider du benutzt. Wir unterstützen:

Der Provider fragt nach einem API-Token, das über den OAuth 2.0 -Flow erstellt wurde.

Slack unterstützt außerdem die Live-Synchronisierung von aktiven Verzeichnis-Gruppen für Teams, die Identitäts-Provider benutzen.

Hinweis: Benutzer, die per SCIM hinzugefügt wurden, gelten als abrechenbar, sobald sie die Zugriffsrechte erhalten haben. Die Kosten für die Accounts von neuen Team-Mitgliedern werden mit der restlichen Zeit für den aktuellen Abrechnungszeitraum verrechnet.

Wer kann diese Funktion benutzen?
  • Team-Inhaber können diese Funktion aktivieren, damit Administratoren die Zugriffsrechte verwalten können.
  • Verfügbar in allen Teams mit Plus-Plan und mit Slack Enterprise Grid.

Ähnliche Artikel

Zuletzt angesehene Artikel