Alles über Benutzergruppen

Benutzergruppen können für einen beliebigen Zweck erstellt werden, aber sie eignen sich besonders gut für Folgendes:

  • Eine Gruppe Team-Mitglieder benachrichtigen.
    Angenommen, du erstellst eine Benutzergruppe namens @marketing für alle Mitglieder deines Marketing-Teams. Wenn du @marketing in einer Slack-Nachricht eingibst, wird dadurch eine Benachrichtigung an die gesamte Gruppe gesendet. So einfach ist das!
  • Eine Gruppe schnell zu einem wichtigen Channel hinzufügen.
    Du kannst für eine Benutzergruppe Standard-Channels festlegen. Jedes Mal, wenn du neue Mitglieder zu der Gruppe hinzufügst, werden diese automatisch zu den gleichen Channels hinzugefügt, in denen auch die restliche Gruppe ist.

 

Tipp: Du kannst sogar den Slash-Befehl für Einladungen auf deinem Desktop oder in der mobilen App benutzen, um eine ganze Gruppe zu einem Channel hinzuzufügen. Versuche einfach mal mit /invite @marketing eine ganze Gruppe einzuladen.

Hinweis: Benachrichtigungen für Benutzergruppen funktionieren genauso wie reguläre Erwähnungen mit @. Mehr Infos findest du unter Team-Mitglieder erwähnen


Benutzergruppen erstellen

Wenn du die erste Benutzergruppe im Team erstellst, können Administratoren auf die Seite Team Members auf dem Desktop gehen, um Team-Mitglieder aufzurufen, und auf Create a User Group klicken, um eine Benutzergruppe zu erstellen. 

Wenn bereits mindestens eine Benutzergruppe im Team existiert, kannst du Folgendes tun:

  1. Klicke auf das Menü   More Items oben rechts, um weitere Elemente angezeigt zu bekommen.
  2. Wähle Directory aus dem Menü aus, um zum Verzeichnis zu gelangen.
  3. Klicke auf das Tab Groups, um zu Gruppen zu gelangen.
  4. Klicke auf Create a User Group, um eine Benutzergruppe zu erstellen.
  5. Wähle Name, Handle und Zielsetzung für deine Benutzergruppe aus. Du kannst auch offene und geschlossene Channels als Standard-Channels hinzufügen. Neue Mitglieder werden automatisch zu diesen Channels eingeladen.
  6. Klicke auf Create Group, um eine Gruppe zu erstellen.

Hinweis:  Da Multi-Channel-Gäste und reguläre Channel-Gäste keinen vollständigen Zugang zu allen Channels in deinem Team haben, können sie auch keinen Benutzergruppen hinzugefügt werden.

 

Benutzergruppen bearbeiten

  1. Klicke auf das Menü  More Items oben rechts, um weitere Elemente anzuzeigen.
  2. Wähle Directory aus dem Menü aus, um zum Verzeichnis zu gelangen.
  3. Klicke auf das Tab  Groups, um zu Gruppen zu gelangen.
  4. Klicke auf Edit User Groups, um Benutzergruppen zu bearbeiten.

Von dort aus kannst du:

  • Klicke auf  , um eine Gruppe zu deaktivieren. Klicke auf der nächsten Seite auf Disable this group, um die Deaktivierung dieser Gruppe zu bestätigen.
  • Klicke auf  , um Gruppenname, Handle, Zielsetzung und die damit verknüpften Channels zu bearbeiten.
  • Klicke auf  , um Team-Mitglieder zu dieser Gruppe hinzuzufügen oder daraus zu entfernen.

Benutzergruppen und ihre Mitglieder einsehen

Du kannst Benutzergruppen schnell finden und ihre Mitglieder direkt in Slack sehen.

  1. Klicke auf das Menü   More Items oben rechts, um weitere Elemente anzuzeigen.
  2. Wähle Directory aus dem Menü aus, um zum Verzeichnis zu gelangen.
  3. Klicke auf das Tab Groups, um zu Gruppen zu gelangen.
  4. Wähle eine beliebige Gruppe aus, um die Mitglieder anzusehen.


Persönliche Einstellungen für dein Team festlegen

Du kannst festlegen, wer in deinem Team Benutzergruppen erstellen und verwalten kann:

  1. Klicke auf deinen Team-Namen, um das Team-Menü zu öffnen.
  2. Klicke auf Team settings, um die Team-Einstellungen zu öffnen.
  3. Gehe zum Tab Permissions, um Berechtigungen aufzurufen.
  4. Scrolle nach unten zu User Groups, um zu Benutzergruppen zu gelangen, und klicke dann auf expand, um alle Optionen anzuzeigen.
  5. Wähle anschließend im Drop-down-Menü aus, wer Benutzergruppen erstellen und deaktivieren und wer sie bearbeiten kann.
Wer kann diese Funktion benutzen?
  • Als Standardeinstellung können Team-Inhaber und Administratoren diese Funktion für alle Mitglieder aktivieren. 
  • Verfügbar in Teams mit Standard-Plan und Plus-Plan.

Ähnliche Artikel

Zuletzt angesehene Artikel