Slack für Linux (Beta)

Slack für Linux bringt dir alle Funktionen, die du in deinem Browser findest, und zusätzlich die Unterstützung für mehrere Teams direkt auf deinen Desktop.

Achtung: Bitte vergiss nicht, dass dies eine Beta-Version der App ist. Wir sind noch dabei, neue Funktionen hinzuzufügen und mögliche Schwierigkeiten auszubügeln.

 

Slack herunterladen und installieren

Momentan unterstützen wir die Distributionen Ubuntu, Debian und Fedora.

Ubuntu

Debian

Fedora

  1. Gehe zur Download-Seite von Slack auf slack.com/downloads.
  2. Gehe zu Linux (Beta), und wähle dann Ubuntu 64-bit im Drop-down-Menü. Drücke dann den grünen Download-Button rechts.
  3. Finde die heruntergeladene Datei in deinem Download-Ordner. Der Dateiname beginnt mit „slack-desktop“.
  4. Doppelklicke auf die Datei, um Slack im Ubuntu Software Center zu sehen.
  5. Klicke auf den Button Install rechts, um die Installation zu starten. Es kann sein, dass du das Passwort für deine Anmeldung in Ubuntu eingeben musst.
  6. Um die App auszuführen, durchsuche deinen Computer nach Slack, und doppelklicke dann auf das Slack-Logo.
  1. Gehe zur Download-Seite von Slack auf slack.com/downloads.
  2. Gehe zu Linux (Beta), und wähle dann Ubuntu 64-bit im Drop-down-Menü. Drücke dann den grünen Download-Button rechts.
  3. Notiere dir ganz genau den vollständigen Dateinamen, der im Dialog Open and Save erscheint, um die Datei zu öffnen und zu speichern.
  4. Markiere Save File, um die Datei zu speichern, und klicke dann auf OK.
  5. Öffne das Terminal und gib dann „sudo dpkg --install slack-desktop-*amd64.deb“ ein, aber ersetze „slack-desktop … .deb“ mit dem vollständigen Namen der Datei, die du heruntergeladen hast.
  6. Wenn du Slack starten möchtest, klicke auf Activities, um die Aktivitäten zu sehen, dann auf Show Applications, um die Apps anzuzeigen, und dann auf das Slack-Symbol. Möglicherweise musst du durch die Apps nach unten scrollen, um es zu finden.

Desktop-Umgebungen

  • Debian/Cinnamon: Führe in der Befehlszeile „sudo dpkg update“ und „sudo dpkg upgrade“ aus. Installiere dann Slack, indem du den Befehl „sudo dpkg --install slack-desktop-*-amd64.deb“ benutzt. Platziere die Versionsnummer, die installiert wird, wo du das Sternsymbol (*) siehst.
  • Debian/GNOME: Führe in der Befehlszeile „sudo dpkg --install packagename“ aus, um die folgenden Pakete zu installieren: apt-transport-https, libappindicator1 und die Abhängigkeiten: libdbusmenu-glib4, libdbusmen-gtk4, libappindicator7.
  • Debian/MATE: Führe in der Befehlszeile „sudo dpkg --install packagename“ aus, um das folgende Paket zu installieren: gir1.2-gnomekeyring.

Hinweis: Hast du beim Benutzen einer anderen Desktop-Umgebung Schwierigkeiten? Sag uns Bescheid, welche du benutzt, und wir melden uns bei dir!  

  1. Gehe zur Downloadseite von Slack auf slack.com/downloads.
  2. Unter Linux (Beta) kannst du Fedora 64-bit im Drop-down-Menü wählen. Drücke dann den grünen Download-Button rechts.
  3. Klicke auf den Button Open with und stelle dann sicher, dass Software Install (default) im Drop-down-Menü ausgewählt ist.
  4. Klicke auf den Button Install im nächsten Fenster, um mit der Installation zu beginnen.
  5. Wenn du dazu aufgefordert wirst, gib das Passwort ein, mit dem du dich in Fedora anmeldest.
  6. Wenn die Installation abgeschlossen ist, siehst du anstatt des Buttons „Install“ zum Installieren den Button „Remove“ zum Entfernen. Das kannst du getrost ignorieren und das Installationsfenster schließen.
  7. Wenn du Slack starten möchtest, klicke auf Activities, um die Aktivitäten zu sehen, dann auf Show Applications, um die Apps anzuzeigen, und dann auf das Slack-Symbol. Möglicherweise musst du durch die Apps nach unten scrollen, um es zu finden.

 

Slack aktualisieren

  • Ubuntu oder Debian: Du kannst Slack aktualisieren, wenn du in der Befehlszeile „sudo apt-get update“ eingibst und dann „sudo apt-get upgrade“ ausführst.
  • Fedora: Aktualisiere Slack, indem du von der Befehlszeile aus „sudo dnf upgrade“ ausführst.

 

Tipps und Tricks

  • Anmeldung in mehreren Teams
    Du kannst die App benutzen, um dich in mehreren Teams anzumelden. Klicke einfach auf deinen Team-Namen, um das Team-Menü zu öffnen, und klicke dann auf Sign in to another team..., um dich in einem anderen Team anzumelden und loszulegen.
  • Team-Switcher benutzen
    Wenn du in mehreren Teams angemeldet bist, kannst du ganz einfach zwischen den Teams wechseln, indem du die Team-Seitenleiste benutzt. Du kannst sogar die Tastaturkürzel Strg 1, Strg 2 usw. benutzen, um noch schneller zu wechseln. Du kannst auch die Team-Logos per Drag-and-Drop neu anordnen.
  • Slack bei Anmeldung starten
    Du kannst festlegen, dass Slack automatisch startet, wenn du dich in Linux anmeldest. Klicke einfach auf deinen Team-Namen, um das Team-Menü zu öffnen und in Preferences deine Persönlichen Einstellungen festzulegen. Klicke als Nächstes auf das Tab für die Linux-App und wähle Launch app on login aus, damit die App bei der Anmeldung gestartet wird.
  • Nachrichten als ungelesen markieren
    Markiere ganz bequem von deiner Tastatur aus eine Nachricht als deine älteste, ungelesene Nachricht. Drücke einfach auf Strg Alt und klicke auf eine Nachricht. 
  • Anrufe und Rechtschreibprüfung
    Slack-Anrufe und die Rechtschreibprüfung sind auf Ubuntu 14.04 nicht verfügbar, denn es gibt Probleme mit der Version von libstdc++, die für diese Funktionen erforderlich ist. Als Zwischenlösung kannst du Slack-Anrufe in Google Chrome benutzen.

 

Fehlerbehebung

Gibt es Schwierigkeiten? Zuerst kannst du Folgendes versuchen:

  • Aktualisiere die App mit StrgR.
  • Vergewissere dich, dass du die neueste Version der Linux-App benutzt. Hier kannst du es überprüfen: slack.com/downloads.
  • Wenn es mit der Linux-App Schwierigkeiten mit Streifendarstellung, Pixelierung und Rendering gibt, versuche, den Befehl „slack &“ in der Befehlszeile auszuführen. Wenn du bessere Ergebnisse siehst, folge diesen Schritten:
  1. Gehe zu „/usr/share/applications/slack.desktop“
  2. Ändere „Exec=/usr/bin/slack --disable-gpu %U“ zu „Exec=/usr/b...U“

Du kannst auch eine lokale Kopie erstellen in „~/.local/share/applications“ und diese Kopie bearbeiten.

Du brauchst Support? Schreibe uns mit den Details. Wir helfen dir gerne weiter!

Ähnliche Artikel

Zuletzt angesehene Artikel