Daten aus einem Workspace in einen anderen importieren

Du möchtest zwei Workspaces zusammenführen? Mit den Tools für Import und Export von Slack kannst du Mitglieds-, Nachrichten- und Channel-Daten übertragen, indem du sie von einem Workspace zu einem anderen überträgst. Befolge die Schritte weiter unten, um zu erfahren, wie.

Hinweis:  Wir unterstützen keine Importe in Enterprise Grid-Organisationen. Alternativ kannst du Daten in einen separaten Workspace importieren und diesen Workspace dann in deine Organisation migrieren


1. Schritt: Exportiere eine Kopie des Workspace, den du importieren möchtest

Beim Zusammenführen von Workspaces können nur Nachrichten und Dateien aus offenen Channels verschoben werden. Für eine einfachere Zusammenführung empfehlen wir, Daten aus dem kleineren oder weniger aktiven Workspace zu exportieren und in den größeren oder aktiveren Workspace zu importieren.

So exportierst du eine Kopie eines Workspace:

  1. Gehe zu Deine Workspace-Daten exportieren, um zu erfahren, wie du eine Kopie der Daten eines Workspace erhältst.
  2. Sobald du deine Datei heruntergeladen hast, gehe zur Seite „Daten importieren“ und klicke auf Weiter, um fortzufahren.


2. Schritt: Den Export zu einem anderen Workspace hochladen

  1. Lade deine Exportdatei hoch. Wenn sie weniger als 2 GB groß ist, klicke auf Direkt hochladen. Wenn sie jedoch größer als 2 GB ist, lade die Datei zu einem sicheren Cloud-Service (Google Drive, Dropbox oder Box) hoch und füge dann unterhalb von Direkter Download-Link einen Link zur Datei ein.
  2. Ändere den Dateinamen oder die Inhalte vor dem Hochladen nicht. In Kürze wirst du auswählen können, welche Daten importiert werden sollen.
  3. Klicke auf Datei hochladen.
  4. Bitte achte darauf, dass das Fenster während des Hochladens deiner Datei offen bleibt. Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, schaue in deinem E-Mail-Posteingang nach und klicke auf Import abschließen, um fortzufahren.


3. Schritt: Zu importierende Mitglieder auswählen

Jetzt kannst du die Mitglieder aus deinem exportierten Workspace zu deinem anderen Slack-Workspace hinzufügen. Überprüfe zunächst deine Importoptionen:

  • Benutzer zusammenführen
    Führe übereinstimmende Mitglieder-Accounts mit derselben E-Mail-Adresse zusammen.
  • Als neue Benutzer importieren und zu Slack einladen
    Benutzer aus der Exportdatei als neue Mitglieder des Slack-Workspace hinzufügen.
  • Als deaktivierte Benutzer importieren
    Diese Option behält den Nachrichtenverlauf bei, fügt die Benutzer jedoch als deaktivierte Mitglieder hinzu. (Die Benutzer können zu einem späteren Zeitpunkt in deinen Workspace eingeladen werden.)
  • Diese Benutzer nicht importieren – nur ihre Nachrichten
    Nur die Nachrichten der Mitglieder importieren. 
  • Diese Benutzer und ihre Nachrichten nicht importieren
    Schließe Mitglieder ganz aus und importiere ihre Nachrichten nicht.
  • Für jeden Benutzer einzeln entscheiden
    Entscheide individuell, wie du jedes Mitglied importierst. 

Starte dann den Import von Mitgliedern:

  1. Lege fest, wie du Benutzer mit übereinstimmender E-Mail-Adresse importierst. 
  2. Lege fest, wie Benutzer ohne übereinstimmende E-Mail-Adresse importiert werden sollen.
  3. Klicke auf Weiter.

Hinweis:
Wenn du deine Importeinstellungen für einen einzelne Benutzer überschreiben möchtest, klicke auf den Pfeil neben Benutzer anzeigen .


4. Schritt: Zu importierende Channels auswählen

Ähnlich wie bei Mitgliedern kannst du übereinstimmende Channels mit dem gleichen Namen zusammenführen. Hier sind die Importoptionen für Channels:

  • Channels mit bestehenden Slack-Channels zusammenführen
  • Neue Channels erstellen
  • Diese Channels nicht importieren
  • Für jeden Channel einzeln entscheiden

Für das Importieren von Channels halte dich an die folgenden Schritte: 

  1. Entscheide, wie du Channels importieren möchtest, die den gleichen Namen haben wie ein bestehender Channel. Wenn du möchtest, kannst du die Datenschutzeinstellungen dieser Channels anpassen, bevor du sie mit deinem anderen Workspace zusammenführst. 
  2. Klicke auf Weiter.

Hinweis: Wenn du deine Importeinstellungen für einen einzelnen Channel überschreiben möchtest, klicke auf den Pfeil neben Channels anzeigen .

Hinweis: Bot-Nachrichten werden als Raw-HTML in Slack importiert. Wenn du sie ausschließen möchtest, deaktiviere die Checkbox neben der Option Bot-Nachrichten.


5. Schritt: Führe den Import durch

  1. Überprüfe die Zusammenfassung der zu importierenden Mitglieder und Channels.
  2. Klicke abschließend auf Importieren.

Hinweis: Benutze die Schaltfläche „Import rückgängig machen“, um einen Import umzukehren. Diese Aktion entfernt importierte Channels und Nachrichten aus deinem Slack-Workspace, aber keine Mitglieder.

Wer kann diese Funktion benutzen?
  • Workspace-Inhaber und -Administratoren
  • Kostenlos, Standard und Plus

Ähnliche Artikel

Zuletzt angesehene Artikel