Daten aus einem Workspace in einen anderen importieren

Du möchtest zwei Workspaces zusammenführen? Mit den Tools für Import und Export von Slack kannst du Mitglieds-, Nachrichten- und Channel-Daten übertragen, indem du sie von einem Workspace zu einem anderen überträgst.

Hinweis: Wir unterstützen Importe in Enterprise Grid-Organisationen nicht in vollem Umfang. Alternativ kannst du Daten in einen separaten Workspace importieren und diesen Workspace dann in deine Organisation migrieren.

 

1. Schritt: Exportiere eine Kopie des Workspace, den du importieren möchtest

In den meisten Fällen können nur Nachrichten und Dateien aus offenen Channels beim Zusammenführen von Workspaces übernommen werden. Wenn du Daten aus einem Workspace mit einer Berechtigung für den Zugriff Corporate-Exporte exportierst, kannst du geschlossene Channels und Direktnachrichten (DMs) in deinen neuen Workspace importieren.

Für eine einfachere Zusammenführung empfehlen wir, Daten aus deinem kleineren oder weniger aktiven Workspace zu exportieren und in deinen größeren oder aktiveren Workspace zu importieren.

  1. Gehe zu Deine Workspace-Daten exportieren, um zu erfahren, wie du eine Kopie der Daten deines Workspace erhältst.
  2. Sobald du deine Export-Datei heruntergeladen hast, melde dich bei dem Workspace an, in den du die Daten importieren wirst.

 

2. Schritt: Lade deine Export-Datei hoch

  1. Lade deine Export-Datei in einen sicheren Cloud-Service (wie z. B. Google Drive, Dropbox oder Box) hoch und halte den Link bereit.
  2. Klicke auf deinem Desktop oben links auf deinen Workspace-Namen.
  3. Wähle Verwaltung und dann Workspace-Einstellungen aus dem Menü.
  4. Klicke auf Daten importieren/exportieren. Klicke neben Slack auf Import .
  5. Füge den Link zu deiner Export-Datei in das Textfeld Direkter Download-Link ein.
  6. Klicke auf Datei hochladen.
  7. Bitte achte darauf, dass die Import-Seite während des Hochladens deiner Datei offen bleibt. Du erhältst eine E-Mail, wenn der Vorgang abgeschlossen ist, und du siehst eine Aufforderung zum Fortfahren auf der Seite. Klicke in der E-Mail auf Deinen Import fortsetzen; klicke auf der Seite auf Weiter.

 

3. Schritt: Zu importierende Mitglieder auswählen

Jetzt kannst du Mitglieder aus deinem exportierten Workspace zu deinem anderen Slack-Workspace hinzufügen.

Überprüfe die Importoptionen

  • Benutzer zusammenführen
    Führe übereinstimmende Accounts mit derselben E-Mail-Adresse zusammen.
  • Als neue Benutzer importieren und zu Slack einladen
    Benutzer aus der Export-Datei als neue Mitglieder deines Slack-Workspace hinzufügen.
  • Als deaktivierte Benutzer importieren
    Die Nachrichten der Benutzer werden zu Slack hinzugefügt und einem deaktivierten Account zugeordnet. Wenn du bereit bist, kannst du diese Benutzer reaktivieren, damit sie ihren neuen Slack-Workspace benutzen können.
  • Diese Benutzer nicht importieren – nur ihre Nachrichten
    Die öffentlichen Nachrichten der Benutzer werden in Slack importiert und mit ihren Namen verknüpft, aber es werden keine Accounts für sie erstellt.
  • Diese Benutzer und ihre Nachrichten nicht importieren
    Schließe Benutzer sowie ihre Nachrichten und Dateien von Slack aus.

Wähle Mitglieder, die du hinzufügen möchtest

  1. Lege fest, wie du Benutzer mit übereinstimmender E-Mail-Adresse importierst. Wenn du die vorausgewählten Import-Einstellungen für einzelne Benutzer überschreiben möchtest, klicke auf den Pfeil neben Benutzer anzeigen.
  2. Lege fest, wie Benutzer ohne übereinstimmende E-Mail-Adresse importiert werden sollen. Klicke auf den Pfeil neben Benutzer anzeigen, um vorgewählte Import-Einstellung für einzelne Benutzer zu überschreiben.
  3. Klicke auf Weiter.

Hinweis: Wenn du den Import bestimmter Benutzer überspringst, werden deren Direktnachrichten nicht zu Slack hinzugefügt. Wenn du dich für den Import der Nachrichten eines Benutzers entscheidest, werden nur dessen öffentliche Nachrichten hinzugefügt.

 

4. Schritt: Zu importierende Channels auswählen

Ähnlich wie bei Mitgliedern kannst du übereinstimmende offene Channels mit dem gleichen Namen zusammenführen. Aus Datenschutzgründen werden geschlossene Channels mit dem gleichen Namen nie zusammengeführt.

 

Channel-Importoptionen

  • Mit bestehenden Slack-Channels zusammenführen
    Führe offene Channels mit übereinstimmenden Namen zusammen.
  • Neue Channels mit gleicher Datenschutzeinstellung erstellen
    Erstelle Channels und übernimm die Datenschutzeinstellungen aus deinem anderen Workspace.*
  • Neue offene Channels erstellen
    Erstelle offene Channels, unabhängig von den vorherigen Datenschutzeinstellungen des Channels.
  • Neue geschlossene Channels erstellen
    Erstelle geschlossene Channels, unabhängig von den vorherigen Datenschutzeinstellungen des Channels.
  • Diese Channels nicht importieren
    Schließe Channels, sowie deren Nachrichten und Dateien, von deinem Workspace aus.

*Gilt nur für offene Channels, es sei denn, du bist Plus-Kunde mit Zugriff auf Corporate-Exporte. In diesem Fall können sowohl offene als auch geschlossene Channels in einen anderen Workspace importiert werden – ebenso wie Direktnachrichten, die du mit dieser Berechtigung ebenfalls importieren kannst.


Wähle Channels, die du hinzufügen möchtest 

  1. Lege fest, wie du Channels mit übereinstimmendem Namen importieren möchtest. Wenn du die vorausgewählten Import-Einstellungen für einzelne Channels überschreiben möchtest, klicke auf den Pfeil neben Channels anzeigen.
  2. Lege fest, wie du Channels ohne übereinstimmenden Namen importieren möchtest. Klicke auf den Pfeil neben Channels anzeigen, um die vorgewählte Importeinstellung für einzelne Channels zu überschreiben.
  3. Wenn deine Export-Datei private Daten enthält und du Direktnachrichten importieren möchtest, aktiviere das Kontrollkästchen neben Direktnachrichten zwischen importierten Benutzern.
  4. Jeder kann wählen, ob er Bot-Nachrichten importieren möchte, die als Raw-HTML in Slack importiert werden Aktiviere die Checkbox, wenn du das tun möchtest.
  5. Klicke auf Weiter.

 

5. Schritt: Überprüfe die Zusammenfassung und führe den Import durch

  1. Überprüfe die Informationen in deiner Import-Zusammenfassung und stelle sicher, dass alles richtig aussieht.
  2. Klicke auf Import starten.
  3. Sobald dein Import abgeschlossen ist, erhältst du eine Bestätigungs-E-Mail:

Hinweis: Benutze die Schaltfläche „Import rückgängig machen“, um einen Import umzukehren. Diese Aktion entfernt importierte Channels und Nachrichten aus deinem Slack-Workspace, aber keine Mitglieder.

Wer kann diese Funktion benutzen?
  • Workspace-Inhaber und -Administratoren
  • Kostenloser, Standard- und Plus-Plan

Ähnliche Artikel

Zuletzt angesehene Artikel