Hintergrundlärm in Slack reduzieren

Mit Slack findet die gesamte Kommunikation deines Teams an einem Ort statt, aber dein Team kommuniziert nun mal sehr viel. Diese Tipps helfen dir dabei, besser zu navigieren, was deine Aufmerksamkeit benötigt – und was nicht.

 

Channels verlassen

Es ist in Ordnung, einen Channel zu verlassen, der für dich nicht relevant ist. Das empfehlen wir sogar. Der Inhalt des Channels bleibt nach wie vor verfügbar und durchsuchbar und du kannst ihm später jederzeit erneut beitreten.

reduce_noise_in_slack_-_leave.png

Wenn du einen Channel verlassen möchtest, gib einfach /verlassen in das Nachrichtenfeld ein oder rufe die Channel-Einstellungen auf:

  1. Klicke auf das  Zahnradsymbol.
  2. Wähle Leave #channel-name aus, um den genannten Channel zu verlassen.

 

Channels stummschalten

Du findest Channels wie z. B. #zufällig unterhaltsam, aber auch ablenkend? Versuche mal, die Channels stummzuschalten, die du nur gelegentlich einsehen möchtest. Stumm geschaltete Channels werden nicht fett angezeigt, sobald sie ungelesene Nachrichten enthalten, und du wirst auch nicht über Erwähnungen deines Namens benachrichtigt. Die Stummschaltung ist auch praktisch für Channels, in denen viele Updates von Bots eingehen, wie z. B. dein Twitter-Feed.

REDUCE_NOISE_-_tip_mute-2.png

tip_mute__1_.png

Wenn du einen Channel stummschalten möchtest, gib einfach /stummschalten in das Nachrichtenfeld ein oder rufe die Channel-Einstellungen auf:

  1. Klicke auf das  Zahnradsymbol.
  2. Wähle Mute #channel-name aus, um den genannten Channel stummzuschalten.

 

Channels archivieren

Nach dem Abschluss eines Projekts kannst du nicht mehr benötigte Channels archivieren. Alle Inhalte werden gespeichert und bleiben durchsuchbar. Es können jedoch keine neuen Aktivitäten in dem Channel gepostet werden. Die Archivierung eines Channels wirkt sich auf alle Mitglieder dieses Channels aus. Falls du dir nicht sicher bist, ob der Channel für andere noch relevant ist, erkundige dich zunächst bei allen anderen Mitgliedern.

tip_archive__1_.png

Wenn du einen Channel archivieren möchtest, gib einfach /archivieren in das Nachrichtenfeld ein oder rufe die Channel-Einstellungen auf:

  1. Klicke auf das  Zahnradsymbol
  2. Wähle Zusätzliche Optionen … aus.
  3. Klicke auf Diesen Channel archivieren.
  4. Klicke zum Bestätigen auf Ja, diesen Channel archivieren.

Hinweis: In manchen Workspaces sind nur Administratoren und Inhaber berechtigt, Channels zu archivieren. Mehr Infos zur Archivierung von Channels in Slack.

 

Bitte nicht stören

Wenn du dich wirklich konzentrieren musst, kannst du den Modus Bitte nicht stören (BNS) aktivieren, um den Versand von Benachrichtigungen so lange wie nötig auszusetzen. Senden dir Team-Mitglieder eine Nachricht, während du dich im Modus Bitte nicht stören (BNS) befindest, werden sie von Slackbot entsprechend informiert und wissen, dass sie nicht sofort mit einer Antwort rechnen können. In dringenden Fällen haben sie dennoch die Möglichkeit, dich zu benachrichtigen.

REDUCE_NOISE_0_tip_dnd__1_.png

Falls du den Versand von Benachrichtigungen in Slack aussetzen möchtest, gib /bns [Zeitraum] in das Nachrichtenfeld ein oder befolge diese Schritte:

  1. Klicke auf das   Glockensymbol neben deinem Namen.
  2. Wähle den gewünschten Zeitraum aus.

 

Anpassung deiner Seitenleiste

Bleibe fokussiert mit einer benutzerdefinierten Seitenleiste. Markiere Channels und Direktnachrichten mit einem Stern, um die wichtigsten nach oben zu befördern und in einem speziellen Bereich anzeigen zu lassen. Falls du ein Freund leerer Posteingänge bist, kannst du dir nur ungelesene oder mit Stern markierte Channels in deiner Seitenleiste anzeigen lassen. Für eine optimale Konzentration auf das Wesentliche lasse dir nur ungelesene Channels und Direktnachrichten anzeigen, sonst nichts.

Mit Turn on All Unreads kannst du sogar alle ungelesenen Nachrichten aus sämtlichen Channels oder Direktnachrichten an einem Ort gesammelt anzeigen.

tip_customize-channel-list-2__1_.png

So kannst du deine Seitenleiste und deine Channel-Liste anpassen:

  1. Klicke oben links auf deinen Workspace-Namen, um das Menü zu öffnen.
  2. Wähle Persönliche Einstellungenaus. 
  3. Gehe auf Seitenleiste.
  4. Wähle unter Seitenleisten-Einstellungen die für dich passende Option aus.

 

Ähnliche Artikel

Zuletzt angesehene Artikel