Hintergrundlärm in Slack reduzieren

Mit Slack findet die gesamte Kommunikation deines Teams an einem Ort statt, aber dein Team kommuniziert nun mal sehr viel. Diese Tipps helfen dir dabei, besser zu navigieren, was deine Aufmerksamkeit benötigt – und was nicht.


👍  Es ist okay, wenn du Channels verlassen möchtest, die für dich nicht relevant sind. Das empfehlen wir sogar. Der Inhalt des Channels bleibt nach wie vor verfügbar und durchsuchbar und du kannst ihm später jederzeit wieder erneut beitreten.

Wenn du einen Channel verlassen möchtest, tippe einfach /leave in das Nachrichtenfeld ein oder rufe die Channel-Einstellungen (Channel Settings) auf.

🔇 Du findest Channels wie z.B. #random sehr unterhaltsam, aber sie lenken dich auch ab? Stelle Channels auf stumm, die du nur gelegentlich einsehen möchtest. Channels, die auf stumm geschaltet wurden, werden nicht in Fettdruck angezeigt, wenn darin ungelesene Aktivität vorliegt. Aber keine Sorge – in der Channel-Liste erscheint eine Anzeige neben dem Channel-Namen, wo du sehen kannst, wie oft du erwähnt wurdest. Stummschaltung ist auch praktisch für Channels, wenn sich darin viele Updates von Bots befinden, wie z.B. dein Twitter-Feed.

Wenn du einen Channel auf stumm stellen möchtest, gib einfach /mute in das Nachrichtenfeld ein oder rufe die Channel-Einstellungen auf.

🗃  Archiviere Channels, die du nicht mehr brauchst, z.B. wenn ein Projekt abgeschlossen wurde. Alle Inhalte werden gespeichert und bleiben weiterhin durchsuchbar. Wenn ein Channel archiviert wird, wirkt sich das auf alle in diesem Channel aus. Wenn du dir nicht sicher bist, ob der Channel für andere noch relevant ist, ist es besser, ihn zu verlassen, anstatt ihn zu archivieren.

Wenn du einen Channel archivieren möchtest, gib /archive ein oder gehe zu Channel Settings (Channel-Einstellungen).

Hinweis: In manchen Teams können nur Administratoren und Inhaber Channels archivieren. Mehr Infos darüber, wie du Channels archivieren kannst, findest du in diesem Artikel im Support-Center.

 

🔕  Wenn du dich wirklich konzentrieren musst, kannst du in den Modus Bitte nicht stören (Do Not Disturb/DND) wechseln, um alle Benachrichtigungen für eine gewisse Zeit zu pausieren. Wenn Team-Mitglieder dir eine Nachricht senden, während du dich im Modus Bitte nicht stören befindest, erhalten sie eine Nachricht von Slackbot, damit sie wissen, dass sie nicht sofort mit einer Antwort rechnen können. Wenn es dringend ist, haben andere die Option, dir dennoch eine Benachrichtigung zu schicken, wenn es sich um etwas Wichtiges handelt.

Wenn du Benachrichtigungen in Slack pausieren möchtest, klicke auf das  Glockensymbol neben deinem Namen oder gib /dnd [gewünschte Zeit] ein.

✨  Richte deine Seitenleiste so ein, dass sie dir dabei hilft, den Fokus zu behalten. Sternmarkierungen für Channels zeigen deine wichtigsten Unterhaltungen oben in der Channel-Liste an. Wenn du ein Fan von einem leeren Posteingang bist, kannst du die Seitenleiste so einrichten, dass Channels nur angezeigt werden, wenn sie ungelesene Aktivität enthalten oder mit einem Stern markiert sind. Gehe zu Preferences > Advanced > Channel List und wähle die Option aus, die am besten für dich funktioniert.

 

 

Ähnliche Artikel

Zuletzt angesehene Artikel