Der allgemeine Channel #general

Jedes neue Slack-Team startet mit einem Channel: #general. Er unterscheidet sich von allen anderen Channels in einem Punkt: Niemand kann ihn verlassen – und das macht ihn besonders nützlich! Du brauchst niemanden zu #general einladen – alle Mitglieder werden automatisch hinzugefügt, wenn sie dem Team beitreten.

Deshalb ist dieser Channel der perfekte Ort, um wichtige Nachrichten zu teilen. Und da Teams größer werden, wählen viele die Möglichkeit, #general nicht mehr für Diskussionen zu nutzen, sondern diesen Channel wichtigen Mitteilungen vorzubehalten.

Tipp: Wenn du eine dringende Nachricht hast, die du mit dem gesamten Team teilen möchtest, benutze @everyone im Channel #general. Bitte die Leute darum, auf deine Nachricht mit einem Emoji zu reagieren, damit du weißt, wer die Nachricht gesehen hat.


Teile das, was wichtig ist

Jeder kann alles sehen, was in #general gepostet wird, deshalb empfehlen wir, unnötige Nachrichten zu unterbinden. Dafür gibt es ein paar Möglichkeiten:


Entscheide, wer im Channel #general posten kann

Wenn in deinem allgemeinen Channel permanent hektische Unruhe herrscht, kann der Team-Inhaber festlegen, wer dort posten kann und wer nicht. Das funktioniert so:

  1. Klicke auf deinen Team-Namen, um das Team-Menü zu öffnen.
  2. Wähle dort Team Settings aus, um die Team-Einstellungen aufzurufen.
  3. Klicke auf das Tab Permissions, um Berechtigungen aufzurufen.
  4. Klicke neben Messaging auf expand, um eine erweiterte Ansicht zu erhalten.
  5. Wähle unter Who can post to your #general channel eine Rolle deiner Wahl aus, die im allgemeinen Channel posten kann.
    Screen_Shot_2017-03-22_at_5.38.57_PM.png
  6. Klicke zum Speichern auf Save

Tipp: Inhaber können auch einschränken, wer @everyone in #general benutzen kann, ebenso wie @here und @channel in allen Channels. Gehe einfach zu Messaging und browse in den Optionen.


Alternativen zum Verlassen des allgemeinen Channels #general

Auch wenn es nicht möglich ist, den allgemeinen Channel zu verlassen, kannst du stattdessen:

Tipp: Im Artikel Hintergrundlärm in Slack reduzieren findest du mehr Vorschläge dazu, wie dein Slack-Team angenehm und produktiv bleibt.

Ähnliche Artikel

Zuletzt angesehene Artikel