Apps und Integrationen von deaktivierten Mitgliedern verwalten

Mitglieder mit einem deaktivierten Slack-Account werden den Zugriff auf deinen Workspace verlieren. Darüber hinaus werden sämtliche Apps und Integrationen, die sie zuvor eingerichtet haben, automatisch deaktiviert. 

Wenn ein Mitglied deaktiviert ist, können Apps und Integrationen von einem anderen Mitglied des Workspace reaktiviert werden. In manchen Fällen können diese Apps und Integrationen auf einen neuen Besitzer übertragen werden.


Das funktioniert so:

Bei der Übertragung einer App oder Integration an einen neuen Inhaber hängt die Vorgehensweise von mehreren Faktoren ab: vom Typ der App oder Integration und dem Zeitpunkt der Account-Deaktivierung.

App-Berechtigung

  • 🚫 Transfer nicht möglich 
    Die meisten Apps und Integrationen in unserem App-Verzeichnis erfordern ein eindeutiges API-Token für jedes Mitglied. Da die Token erstellt werden, wenn ein Mitglied eine App installiert, können sie nicht auf jemand anderen übertragen werden. Hier sind einige Beispiele für Apps, die nicht übertragen werden können: Google Kalender, MailChimp, Stripe und Zapier. 
  • Transfer möglich 
    Eine kleinere Gruppe von Apps und Integrationen, einschließlich solcher, die von Slack entwickelt wurden, und ältere benutzerdefinierte Integrationen (z. B. Eingehende Webhooks oder Bot-Benutzer) können an andere Personen übertragen werden.

Tipp: API-Token sind an Mitglieder gebunden. Wenn also Mitglieder ihr Konto deaktivieren, werden ihre Token automatisch widerrufen. In diesen Fällen sollte ein neues Mitglied die App installieren und konfigurieren, um den Dienst wiederherzustellen.  

Ein Hinweis zu internen Apps: Bei internen Apps, die für deinen Workspace erstellt wurden, verlieren deaktivierte Mitglieder die Fähigkeit zur Zusammenarbeit. Wenn es nur einen Mitarbeiter gibt, kann ein Workspace-Inhaber oder ein anderes Mitglied übernehmen.


Apps und Integrationen übertragen

In den meisten Fällen ist es am einfachsten, wenn ein anderes Mitglied die berechtigten Apps oder Integrationen des deaktivierten Mitglieds reaktiviert. Dadurch wird die App nicht auf jemand anderen übertragen, aber sie wird wieder funktionieren.  

Workspace-Inhaber können Kontakt mit uns aufnehmen, um Hilfe beim Übertragen einer berechtigten App oder Integration an einen neuen Inhaber zu erhalten. Folgende Informationen solltest du angeben: 

  • Den Namen deines Workspace
  • Die E-Mail-Adresse des Mitglieds, an das du die App/Integration übertragen möchtest
  • Die E-Mail-Adresse des Mitglieds, das deaktiviert wird (bzw. deaktiviert wurde)
Wer kann diese Funktion benutzen?
  • Workspace-Inhaber können einen Transfer anfordern.
  • Für alle Pläne verfügbar.

Ähnliche Artikel

Zuletzt angesehene Artikel