Apps und Integrationen von deaktivierten Mitgliedern verwalten

Wenn Mitglieder-Accounts deaktiviert werden, werden einige Apps und interne Integrationen, die diese Mitglieder installiert haben, automatisch deaktiviert. Manche Funktionen können aktiv bleiben (Bot-Benutzer, Slash-Befehle, eingehende Webhooks usw.), aber Apps, die mitgliederspezifische Berechtigungen erfordern, werden vollständig deaktiviert. Workspace-Inhaber (und andere Mitglieder mit Berechtigung zur Verwaltung von Apps) können qualifizierte Apps und interne Integrationen reaktivieren.

Tipp: Bei der Deaktivierung von Mitglieder-Accounts werden API-Token ebenfalls widerrufen. Alle benutzerspezifischen Berechtigungen, die das Mitglied erteilt hat, sind dann nicht mehr verfügbar.


Apps und Integrationen reaktivieren

Workspace-Inhaber (und andere Mitglieder mit der Berechtigung, Genehmigte Apps zu verwalten) können deaktivierte Apps reaktivieren:

  1. Öffne die Liste der deaktivierten Apps und Integrationen.
  2. Finde die deinstallierte App/Integration in der Liste und klicke auf Anzeigen.
  3. Wähle bei deaktivierten Apps Installieren und konfiguriere die App, um sie wieder funktionsfähig zu machen.
    Klicke bei deaktivierten Integrationen auf Aktivieren.

Interne Integrationen: Deaktivierte Mitglieder verlieren die Fähigkeit zur Zusammenarbeit. Wenn der einzige App-Mitarbeiter den Zugriff verloren hat, kann ein Primärer Inhaber Kontakt mit uns aufnehmen, um einen Transfer für die interne(n) Integration(en) anzufordern.

Bot-Integrationen: Bei deren Reaktivierung werden die entsprechenden Token automatisch neu generiert. Sobald die Reaktivierung erfolgt ist, musst du sämtlichen Code aktualisieren, der auf das alte Bot-Token verweist.

Wer kann diese Funktion benutzen?

  • Workspace-Inhaber (Standard)
  • KostenloserStandard- und Plus-Plan

Ähnliche Artikel

Zuletzt angesehene Artikel