Slack-Guide für die Benutzer von Hipchat

Herzlich willkommen! Wenn du neu bei Slack bist, wird dir dieser Guide dabei helfen, deinen neuen Arbeitsbereich besser kennenzulernen. Also, lehne dich entspannt zurück, mach es dir bequem und fühl dich ganz wie zu Hause. 🏡

Tipp: Du suchst weitere Informationen über den Import deiner Daten in Slack? Mehr Infos findest du in unserem Import-Guide und den häufig gestellten Fragen.


Erste Schritte

Fangen wir mit den Grundlagen an. Es spielt keine Rolle, was deine Aufgabe oder deine Erfahrungsstufe ist, wir haben hier ein paar Ressourcen, um dir dabei zu helfen, die App von Slack besser kennenzulernen.


Rollen und Berechtigungen 

Deine Rolle in Slack gibt deine Berechtigungsstufe vor, und die Aktionen, die du durchführen kannst. Hier ist eine Übersicht:

  • Inhaber
    Workspace-Inhaber kontrollieren die höchste Stufe, was Sicherheit und administrative Einstellungen angeht, aber nur Primäre Inhaber (normalerweise die Person, die den Workspace erstellt hat) haben auch die Befugnis, den Workspace wieder zu löschen.
  • Administratoren
    Workspace-Administratoren
    können Mitglieder, offene Channels und Aufgaben oder Funktionen für die Wartung managen.
  • Mitglieder
    Sie haben Zugang zu allen offenen Channels in deinem Workspace.
  • Gäste
    Reguläre Gäste haben Zugang zu einem einzigen Channel, in den sie eingeladen wurden.
    Multi-Channel-Gäste können nur auf die Channels zugreifen, für die sie eine Berechtigung haben. Sie können eine Direktnachricht mit Leuten in diesen Channels starten.

Hinweis: Hier findest du mehr Informationen über Rollen und Berechtigungen in Slack.


Slack benutzen 

Mitglieder

Workspace-Inhaber und -Administratoren

Wenn du bisher eine Hipchat-Gruppe benutzt hast, möchten wir hier gerne ein paar wichtige Unterschiede zu Slack aufzeigen.

  • Anrufe und Bildschirmfreigabe
    Von Audio- und Video-Anrufen bis hin zur Bildschirmfreigabe, ermöglicht es Slack mit den Kollegen in deinem Team in Verbindung zu sein, wenn ihr zusammenarbeitet. Hier sind die Grundlagen, wenn du Anrufe in Slack tätigen möchtest.
  • Channels
    Die Kommunikation in Slack erfolgt in Channels. Ähnlich einem Hipchat-Raum verbindet ein Slack-Channel die richtigen Leute und Informationen an einem Ort. Mehr Infos über das Suchen von und Beitreten zu Channels.
  • Emojis
    Mit Emojis und Emoticons kannst du deinen Slack-Nachrichten das gewisse Etwas verleihen oder auf eine Aktivität reagieren. Ein Unterschied ist, dass unsere Emoji-Codes Doppelpunkte benutzen (z. B. :weißes_häkchen: = ✅). Du kannst auch deine eigenen benutzerdefinierten Emojis hinzufügen – nur für den Fall, dass es deine Lieblings-Emojis in deinem Workspace noch nicht gibt. 
  • Benachrichtigungen
    Benachrichtigungen in Slack weisen dich auf Nachrichten hin, die deine Aufmerksamkeit benötigen. Du kannst deine Benachrichtigungen für Desktop und mobile Apps benutzerdefiniert anpassen und sogar Optionen für die jeweiligen Channels festlegen. Und für den Fall, dass du mal eine kleine Verschnaufpause brauchst, gibt es außerdem Einstellungen für Bitte nicht stören und Pausieren.
  • Quick-Switcher
    Der Quick-Switcher ist eine schnelle und einfache Möglichkeit, um zwischen deinen Channels und Direktnachrichten zu navigieren, indem du ein simples Tastaturkürzel benutzt:
    K auf dem Mac oder Strg K auf Windows oder Linux.
  • Suche
    Benutze die Suchfunktion in Slack, um Nachrichten und Dateien zu finden. Mit Modifizierern, Datumsbereichen und Tastaturkürzeln kannst du noch schneller finden, was du suchst.
  • Nachrichten senden und formatieren
    Finde heraus, wie du Nachrichten senden und lesen und Nachrichtenformatierung verwenden kannst, um deine Kommunikation in Slack auf das nächste Level zu bringen.

Wenn du ein Administrator bei Hipchat warst, wirst du vielleicht bemerkt haben, dass es ein paar zusätzliche Verwaltungsebenen im Vergleich zu Slack gibt. Primäre Workspace-Inhaber, Workspace-Inhaber und Workspace-Administratoren spielen eine wichtige Rolle, damit alles rund läuft. Hier findest du mehr Informationen über diese Rollen und ihre Berechtigungen.

Hier sind noch ein paar weitere, wichtige Unterschiede, die du in Slack sehen wirst:

  • Analytik
    Du kannst Einblicke gewinnen, wie deine Mitglieder Slack benutzen. Workspace-Analytik ist standardmäßig für alle Mitglieder einsehbar, ausgenommen Gäste. Aber Workspace-Inhaber können entscheiden, wer zu diesen Informationen Zugang hat. Wenn du deine Hipchat-Daten importiert hast, dauert es ca. 48 Stunden, bis du die Benutzeranalytik einsehen kannst.
  • App-Management
    Du kannst kontrollieren, wer Apps für deinen Workspace genehmigen kann und welche Apps installiert werden können. Hier sind weitere Informationen über das Management von Apps.
  • Rechnungsstellung
    Slack bietet mehrere Optionen für die Rechnungsstellung: Du kannst zwischen jährlicher und monatlicher Rechnungsstellung wählen und in den Genuss der Vorteile unserer Fairen Rechnungsstellung kommen.
  • Emojis
    Du kannst die benutzerdefinierte Anpassung von Workspaces verwalten und Mitgliedern gestatten, ihre eigenen Emojis hinzuzufügen. Eine weitere ungewohnte Neuerung ist, dass unser Emoji-Code Doppelpunkte benutzt (z. B. :weißes_häkchen: = ✅).
  • Dateien
    Jedes Mitglied kann in deinem Workspace Dateien hochladen und nur angemeldete Mitglieder können sie ansehen.
  • Gäste
    In Slack haben Gäste nur Zugang zu bestimmten Channels, und nicht zu deinem gesamten Workspace. Sie können entweder Multi-Channel-Gäste oder Reguläre Channel-Gäste sein. Hier findest du mehr Informationen darüber, wie du Gäste einladen und verwalten kannst.
  • Einladungen
    Du kannst neue Mitglieder einladen, damit sie deinem Workspace beitreten (sende eine E-Mail, erstelle einen Einladungs-Link oder genehmige die Einladung per E-Mail für bestimmte Domains) und behalte die Kontrolle darüber, wer Einladungen senden kann.
  • Link-Vorschau
    Wenn ein Link in deinem Workspace geteilt wird, sehen andere Mitglieder eine Vorschau der Web-Seite in Slack. Du kannst die Link-Vorschau nicht komplett ausschalten, aber du kannst sie für bestimmte URLS und Domains deaktivieren.
  • Aufbewahrungsrichtlinien für Nachrichten und Dateien
    Slack bewahrt standardmäßig alle deine Nachrichten und Dateien für die Lebensdauer deines Workspace auf. Wenn du möchtest, können sie nach einer bestimmten Zeit gelöscht werden, indem eine benutzerdefinierte Aufbewahrungsdauer festgelegt wird.
  • Workspace-Management
    In Slack bedeutet Workspace-Management, dass du eine ganze Reihe unterschiedlicher Dinge verwalten kannst: benutzerdefinierte Anpassung von Workspaces, Mitglieder, Zugang und Sicherheit, Rechnungsstellung sowie Daten und Exporte.

Ähnliche Artikel

Zuletzt angesehene Artikel