Microsoft Outlook-Add-in für Slack

Mit dem Outlook-Add-in für Slack kannst du E-Mails direkt von deinem E-Mail-Posteingang aus in Slack-Channels und Direktnachrichten (DMs) senden.

Unterstützte Plattformen

  • Outlook 2016 (oder neuer) für Windows und Mac
  • Outlook für Web
  • Outlook für iOS und Android

Hinweis: Das Add-in ist nur für Office 365 verfügbar. Es wird nicht für Kunden mit lokalem Microsoft Exchange unterstützt.

 

1. Schritt: Installiere das Slack-Add-in in Outlook

  1. Gehe zur Seite Slack für Outlook in Microsoft AppSource.
  2. Klicke auf Jetzt holen und befolge die Anweisungen.

Tipp: Wenn du das Add-in nicht selbst installieren kannst, wende dich bitte an einen Office 365-Administrator in deinem Unternehmen.

 

2. Schritt: Verbinde Outlook mit deinem Slack-Account

Sobald das Add-in installiert ist, verbinde deinen Outlook-Account mit einem Slack-Workspace. Wenn du Teil einer Enterprise Grid-Organisation bist, kannst du alle Workspaces verbinden, in denen du Mitglied bist.

Outlook mit einem Workspace verbinden

Desktop

Browser

  1. Öffne die Outlook Desktop-App
  2. Klicke auf das Slack-Symbol in der Symbolleiste.
  3. Wähle Mit Slack verbinden.
  4. Wenn du nicht bei Slack angemeldet bist, wirst du dazu aufgefordert.
  5. Klicke auf Autorisieren. Wenn du Zugriff auf mehr als einen Workspace hast, kannst du einen anderen aus dem Drop-down-Menü oben rechts auf dem Bildschirm auswählen.

Veraltete Posteingang-Ansicht

  1. Öffne Outlook.
  2. Klicke in der Symbolleiste auf An Slack senden.
  3. Klicke auf Mit Slack verbinden.
  4. Wenn du nicht bei Slack angemeldet bist, wirst du dazu aufgefordert.
  5. Klicke auf Autorisieren. Wenn du Zugriff auf mehr als einen Workspace hast, kannst du einen anderen aus dem Drop-down-Menü oben rechts auf dem Bildschirm auswählen.

Neue Posteingang-Ansicht

  1. Öffne Outlook.
  2. Öffne eine E-Mail und klicke auf das Menü mit den drei Punkten.
  3. Wähle Slack für Outlook.
  4. Wenn du nicht bei Slack angemeldet bist, wirst du aufgefordert, dich anzumelden.
  5. Klicke auf Autorisieren. Wenn du Zugriff auf mehr als einen Workspace hast, kannst du einen anderen aus dem Drop-down-Menü oben rechts auf dem Bildschirm auswählen.

Tipp: Wenn du die neue Posteingang-Ansicht benutzt, kannst du eine An Slack senden-Aktion über den Abschnitt Aktionen anpassen (Customize Actions) der Outlook-Einstellungen hinzufügen.

Weiteren Workspace verbinden

Wenn du Mitglied bei mehr als einem Slack-Workspace oder Mitglied einer Enterprise Grid-Organisation bist, kannst du problemlos weitere Workspaces verbinden.

Desktop

Browser

  1. Öffne Outlook.
  2. Klicke auf das Slack-Symbol in der Symbolleiste.
  3. Klicke auf das Pfeilsymbol rechts neben deinem Workspace-Namen.
  4. Wähle Weiteren Workspace verbinden.
  5. Öffne das Drop-down-Menü oben rechts und wähle einen Workspace aus, oder klicke auf In einem anderen Workspace anmelden.
  6. Melde dich an und klicke dann auf Autorisieren.
  1. Starte Outlook und öffne dann eine E-Mail.
  2. Klicke auf das  Slack-Symbol.
  3. Klicke auf das Pfeilsymbol rechts neben deinem Workspace-Namen.
  4. Wähle Weiteren Workspace verbinden.
  5. Öffne das Drop-down-Menü oben rechts und wähle einen Workspace aus, oder klicke auf In einem anderen Workspace anmelden.
  6. Klicke auf Autorisieren.

 

3. Schritt: Sende E-Mails an Slack

Jetzt, da du die Verbindung hergestellt hast, bist du bereit, E-Mails an Slack-Channels und und Direktnachrichten zu senden.

Desktop

Browser

iOS

Android

  1. Starte Outlook und öffne dann eine E-Mail.
  2. Klicke auf das  Slack-Symbol.
  3. Beginne mit der Eingabe des Namens eines Channels oder einer Person und wähle ihn dann aus dem Drop-down-Menü aus. Füge eine Nachricht hinzu und hänge Dateien an, wenn du möchtest.
  4. Wähle An Slack senden.

Hinweis: Der Header und der Text einer an Slack gesendeten E-Mail dürfen 1 MB oder 30 MB in Kombination mit Anlagen nicht überschreiten. E-Mails können bis zu 20 Anhänge enthalten.

  1. Starte Outlook und öffne dann eine E-Mail.
  2. Klicke auf das  Menü Weitere Aktionen und wähle Slack für Outlook.
  3. Beginne mit der Eingabe des Namens eines Channels oder einer Person und wähle ihn dann aus dem Drop-down-Menü aus. Füge eine Nachricht hinzu und hänge Dateien an, wenn du möchtest.
  4. Wähle An Slack senden.

Hinweis: Der Header und der Text einer an Slack gesendeten E-Mail dürfen 1 MB oder 30 MB in Kombination mit Anlagen nicht überschreiten. E-Mails können bis zu 20 Anhänge enthalten.

  1. Starte die Outlook-App und öffne dann eine E-Mail.
  2. Tippe auf das Menü mit den drei Punkten.  
  3. Tippe auf An Slack senden
  4. Beginne mit der Eingabe des Namens eines Channels oder einer Person und wähle ihn dann aus dem Drop-down-Menü aus. Füge eine Nachricht hinzu und hänge Dateien an, wenn du möchtest.
  5. Tippe auf An Slack senden.

Hinweis: Der Header und der Text einer an Slack gesendeten E-Mail dürfen 1 MB oder 30 MB in Kombination mit Anlagen nicht überschreiten. E-Mails können bis zu 20 Anhänge enthalten.

  1. Starte die Outlook-App und öffne dann eine E-Mail.
  2. Tippe auf das Menü mit den drei Punkten.
  3. Tippe auf An Slack senden.
  4. Beginne mit der Eingabe des Namens eines Channels oder einer Person und wähle ihn dann aus dem Drop-down-Menü aus. Füge eine Nachricht hinzu und hänge Dateien an, wenn du möchtest.
  5. Tippe auf An Slack senden 

Hinweis: Der Header und der Text einer an Slack gesendeten E-Mail dürfen 1 MB oder 30 MB in Kombination mit Anlagen nicht überschreiten. E-Mails können bis zu 20 Anhänge enthalten.

Hinweis: E-Mails in Slack werden als Dateien behandelt und zählen zum Speicher-Limit für Dateien deines Workspace.

 

Outlook und Slack trennen

  1. Melde dich über die Desktop-App bei Outlook an. 
  2. Klicke auf Add-ins holen in der Symbolleiste.
  3. Klicke auf Meine Add-ins.
  4. Finde Slack für Outlook und öffne das Menü mit den drei Punkten.
  5. Klicke auf Entfernen.
Wer kann diese Funktion benutzen?
  • Alle Mitglieder und manche Gäste
  • KostenloserStandard-, Plus- und Enterprise Grid-Plan

Ähnliche Artikel

Zuletzt angesehene Artikel